Coronavirus – welche Fragen nicht gestellt werden

Pascal Pape

Aktualisiert: 12.10.2020

Mittlerweile kann man die Todesfälle des Coronavirus Sars-CoV-2 im Live-Ticker verfolgen: #COVID19.

Die Medien reagieren scheinbar unterschiedlich. Während die einen beschwichtigen, verbreiten andere Panik. Doch wer genau hinsieht, dem wird auffallen: Das Fazit ist irgendwie immer dasselbe.

  • “Behalten Sie Ruhe, alles ist in Ordnung – ein Impfstoff ist in Arbeit.”
  • “Brechen Sie jetzt in Panik aus und schließen sich im Keller ein – während Sie auf einen Impfstoff warten.”

Aber keiner stellt kritische Fragen, wie zu Beispiel: Warum haben wir Angst vor einem Erkältungsvirus? Sind Impfstoffe alternativlos? Warum erkranken keine Kinder? Deshalb werden wir es tun. Einige Fragen werden wir beantworten, andere bleiben offen, einige sind politisch, andere medizinisch.

Update: Was sind die Fakten zum Coronavirus Sars-CoV-2?

Als ich diesen Artikel ursprünglich am 18. Februar verfasst habe, gab es fast keine Fakten, sondern vor allem Meinungen und Vermutung. Denn die meisten Daten stammten von der chinesischen Regierung – was nicht gerade die zuverlässigste Quelle ist. Die Regierung arbeitet autoritär und vertuscht alles, was sie schwach aussehen lässt – das wussten wir.

Damals habe ich die Daten außerhalb Chinas herangezogen: 800 Infektionen, darunter 3 Todesfälle. Die Tödlichkeit lag weit unter 1% und damit deutlich unter der Schätzung der WHO von 3%. Meine Vermutung war, dass die Zahl sogar noch tiefer liegt, da die Dunkelziffer enorm hoch ist. Denn wir wussten damals schon: Es werden vor allem diejenigen getestet, die Symptome zeigen. (Das deutsche RKI hat diese Annahme für lächerlich erklärt, die Dunkelziffer wäre nicht sehr hoch.)

Deshalb habe ich gefordert: Wir brauchen unbedingt zuverlässige Zahlen – wir brauchen unsere eigenen Zahlen. Nur so bekommen wir Klarheit. Leider ist von offizieller Seite aus wenig passiert. Professor Streeck ist der einzige, der auf eigene Faust die (bisher einzige) vernünftige deutsche Studie durchgeführt hat. Seine Heinsberg-Studie stützt die Annahme, dass die Tödlichkeit des Coronavirus vermutlich unter 0,3% liegt. Mehr dazu im Artikel: Wie gefährlich ist Corona? 

Die meisten wissen auch längst, dass die ganze Testerei, ohne Kontext, wenig bringt und unzuverlässig ist.

Die ersten Frage sind also: Warum gibt es keine weiteren Studien? Warum ist scheinbar niemand daran interessiert, vernünftige Zahlen zu bekommen? Warum wurde Streeck sogar für seine Studie angegriffen und diffamiert?

Fakt ist: Wir haben zu wenige Fakten. Viel wichtiger ist, wie wir mit diesen Halbinformationen umgehen und warum kritische Fragen nicht gestellt werden – und scheinbar auch nicht gern gesehen sind.

Wären wir für den Ernstfall gerüstet?

Spahn behauptet “ja”. Klar, die Politik versucht zu beschwichtigen und Panik zu vermeiden. Aber wer in den letzten Jahren schon mal in einem Krankenhaus war, der weiß, wie lange die Wartezeiten jetzt schon sind. Wer auch nur ein einziges Mal die Nachrichten gesehen hat, der weiß, dass wir einen enormen Fachkräftemangel im Gesundheitswesen haben – und die Politik schafft es seit Jahren nicht, irgendwas zu verbessern.

Stell Dir vor, jetzt würden wirklich tausende Infizierte die Krankenhäuser stürmen. Wären wir gerüstet?

Selbstverständlich nicht! So naiv kann doch keiner sein..

Jeder muss selbst aktiv werden und sich so gut es geht selbst schützen. Du machst einen großen Schritt, indem Du Dich informierst.

Wo kommen unsere Informationen zum Coronavirus her?

Die Medien plappern nur hinterher. Meistens schreiben sie von “Experten” wie der WHO ab oder dem RKI. Doch wie zuverlässig ist die WHO als Quelle? Das wird selten in Frage gestellt, dabei brauchen wir uns eigentlich nur die Vergangenheit anzusehen:

  • Beispiel Vogelgrippe: Was wurde Panik gemacht. Wo ist sie geblieben, die Pandemie?
  • Beispiel Schweinegrippe: Was wurde Panik verbreitet, die WHO warnte vor 40 Millionen Toten. Wo ist sie geblieben, die Pandemie?

Kannst Du Dich noch erinnern? Nichts. Ein paar Menschen haben gehustet.

Woran ich mich aber noch sehr gut erinnern kann: Bei jeder einzelnen Pandemie hat die WHO den internationalen Notstand ausgerufen. Pharmakonzerne zauberten innerhalb kürzester Zeit Allheilmittel wie Impfstoffe oder Tamiflu aus dem Hut. Und obwohl deren Nutzen gar nicht bewiesen war, forderte die WHO Länder auf, sich blöd zu investieren und Milliarden von Euro aus dem Fenster zu schmeißen – ähem, beziehungsweise in die Hände von Pharmakonzernen. Übrigens mussten Länder auch sämtliche Risiken für Nebenwirkungen übernehmen. Was für eine Strategie.

Erst später stellte sich heraus: Wirkung der Medikamente = 0. Nebenwirkungen = unzumutbar. Die tödliche Pandemie = völlig harmlos. Die Reaktion der WHO: “Wir haben viel richtig gemacht.”

Wie kann das sein? Man fand heraus, dass Berater der WHO Millionen-Beträge von der Impfindustrie erhalten. Das ist ungefähr so, wie wenn ich mir Ernährungstipps von CocaCola geben lasse. Deshalb wurde die WHO von Wissenschaftlern scharf kritisiert.

Im Nachhinein haben es natürlich alle gewusst, die Welt, die Zeit, der Spiegel. Überall kann man es heute nachlesen: Zahlen wurden aufgebauscht und Todesfälle wurden völlig übertrieben, um so knapp 2700%. Ein riesiger Skandal. Liebe Medien, habt Ihr das vergessen?

Die WHO ist nicht unabhängig von der Pharmaindustrie: Sie empfiehlt unter anderem zahlreiche Medikamente, die von Wissenschaftlern als “vollkommen ohne Nutzen” eingestuft werden.

Warum wird Zensur als etwas Positives dargestellt?

Wir wissen, dass die chinesische Regierung zensiert bis der Arzt kommt. Pfui. Aber das kann bei uns ja nicht passieren. Oder? Viele haben noch nicht mitbekommen, dass auch bei uns scharf zensiert wird. Ja, denn es geschieht indirekt – über soziale Medien, Suchmaschinen wie Google und andere Informationsquellen.

Amerikanische Politiker üben schon lange Druck auf diese Unternehmen aus. Seit dem Video “Die Zerstörung der CDU” werden auch deutsche Politiker lauter und fordern Zensur. Jetzt springt die WHO ebenfalls auf den Zug auf.

Das Ziel: Informationen zu filtern.

So soll Dir zum Beispiel Facebook oder Google möglichst nur noch das anzeigen, was WHO und Politik auch für gut befinden. Das machen sie natürlich nur für Dich. So wie die chinesische Regierung auch für ihre Bürger Informationen filtert, wie lieb von ihr.

Bei uns geschieht es eben indirekt, über den Slogan “Wir wollen Fake News verhindern.”

Aber wer entscheidet denn, was fake ist und was nicht?

Fakt ist: Die WHO hat in der Vergangenheit selbst Fake News verbreitet. Das wissen wir heute. Das schreibt selbst Wikipedia. Oder sind das auch Fake News? Dann sollten wir Wikipedia sperren. Also bitte.. Es soll doch jeder selbst entscheiden dürfen, was er lesen möchte.

Ein Skandal, von dem kaum einer etwas mitbekommt: Zensur geschieht bei uns indirekt über soziale Medien und Suchmaschinen, die aktiv Informationen filtern sollen.

Warum werden Pandemien gefördert?

Dass sich Medien und Pharmakonzerne auf Pandemien stürzen ist klar – Angst ist ihr Geschäft. Aber warum machen Politik und WHO da mit?

Ich meine, die letzte Grippewelle hat keinen schicken Namen bekommen. Warum nicht? Sie hat weltweit 400.000 Tote gekostet. In Deutschland hatten wir vor zwei Jahren einen dramatischen Anstieg der offiziellen Todeszahl durch Grippe, um ~25% im Vergleich zu den Vorjahren, tausende Tote mehr. Da wurde kein Geld aufgewendet. Aber alle paar Jahre wieder gibt es eine Pandemie und die Welt steht Kopf. Plötzlich ist Geld da.

Dabei weiß doch jedes Kind: Die beste Forschung macht man nicht während eines Ausbruchs. (Ich lerne doch auch nicht während eines Flugzeugabsturzes fliegen.) Die beste Forschung geschieht davor und danach. Für sinnlose Medikamente ist Geld da, für unabhängige Studien nicht?

Die beste Forschung sind unabhängige Studien zwischen den “Pandemien”.

Warum haben wir Angst vor einem Erkältungsvirus?

Du hast richtig gehört. Das derzeit heiß diskutierte Coronavirus ist ein stinknormales Erkältungsvirus.

Also hier mal zur Abwechslung ein paar Fakten: Erkältungen können durch hunderte verschiedene Viren verursacht werden. Geschätzte 15-30% der Erkältungen werden durch Coronaviren ausgelöst. Das bedeutet im Klartext: Jeder von uns – der jemals im Leben eine Erkältung hatte – hat sich ziemlich sicher schon mehrmals mit Coronaviren angesteckt.

Also warum sehen wir dann gerade so viele Todesfälle? Weil es nicht “das” Coronavirus gibt. Genauso wenig wie es “das” Masernvirus oder “das” Grippevirus gibt.

Viren verändern sich permanent und mutieren. Es ist Teil ihrer Entwicklung. Siehst Du aus wie Deine Mutter? Nein. Du siehst ihr ähnlich. Dasselbe geschieht bei Viren, nur viel schneller. Das neue Virus ist ein verändertes Coronavirus, das eben aggressiver ist als seine Mutter.

Viren verändern sich permanent, deshalb kann jedes Virus jederzeit gefährlich werden – egal ob aus China oder Grevenbroich, egal ob von einer Fledermaus oder Deiner Hauskatze.

Daraus ergeben sich viele spannende Fragen.

Warum mutieren Viren?

Das haben wir längst noch nicht vollständig verstanden. Aber wir wissen bereits, dass Viren wahnsinnig schnell Resistenzen entwickeln.

Ein ähnliches Spiel sehen wir bei Antibiotika und Bakterien: Die schlimmsten Bakterien entstehen erst durch den (übertriebenen) Einsatz von Antibiotika. Denn es entstehen “resistente” Bakterien, die um ein Vielfaches schwieriger zu bekämpfen sind.

Genau dasselbe scheint auch bei Viren zu geschehen. Kommt heute ein neues Medikament heraus, dann passen sich Viren einfach an. Sie werden immun dagegen. Deshalb kommt unsere klassische Schulmedizin an ihre Grenzen, eventuell verschlechtert sie die Situation sogar noch.

Warum gibt es kein Heilmittel?

Das neue Coronavirus ist ein Erkältungsvirus, genauso wie SARS oder MERS. Eine Erkältung kann mild verlaufen oder eben die Atemwege stark belasten und zu tödlichen Folgen führen. Bis heute gibt es kein Heilmittel gegen Erkältungen, nicht einmal gegen die mildeste Erkältung dieser Welt.

Warum nicht? Das haben wir bereits zum Teil beantwortet. Pharmakonzerne arbeiten stark gewinnorientiert. Deshalb sind zum Beispiel große Pharmakonzerne aus der Antibiotikaforschung ausgestiegen – obwohl resistente Keime eine riesige gesundheitliche Bedrohung darstellen – einfach weil Antibiotika nicht genug Gewinn abwerfen.

Auch bei der Virenforschung geht es nur um den größten Profit. Weil antivirale Medikamente teuer sind, bekämpft man nicht die Ursache, sondern einzelne Viren und Symptome. Aus finanzieller Sicht ist das natürlich ein super Geschäftskonzept, weil man permanent neue Medikamente (und Impfstoffe) auf den Markt bringen kann. Rein logisch macht es überhaupt keinen Sinn.

Um die Frage von vorher zu beantworten:

Wir haben Angst vor einem Erkältungsvirus, weil unser System zu forschen versagt. Wir brauchen unabhängige Studien, die gefördert werden.

Ist das neue Coronavirus menschengemacht?

Wie ist das neue Coronavirus entstanden? Die Medien wissen sofort: “Es ist nicht im Labor entstanden.”

Auch das ist erstaunlich, wenn man bedenkt, wie viel die chinesische Regierung vertuscht. Aber die Medien können scheinbar wieder hellsehen. Dass gerade in Wuhan ein Hochsicherheitslabor zur Erforschung von Viren steht, könnte reiner Zufall sein, oder eben auch nicht. Wäre es möglich, dass da auch mal ein kleines Virus entweicht? Na sicher. Ich möchte nicht auf Verschwörungstheorien eingehen. Aber wir wissen es schlichtweg nicht.

Wissenschaftler können nur Ähnlichkeiten feststellen. Zum Beispiel, dass Sars-CoV-2 zu 88% mit einem Coronavirus aus Fledermäusen übereinstimmt. Was sagt uns das? Rein gar nichts. Die menschliche DNA ähnelt der von einem Schimpansen zu über 99%. Hat Donald Trump deshalb einen Schimpansen als Mutter? Nein, wir wissen nicht, ob das neue Coronavirus von Menschen erschaffen wurde.

Aber wir wissen sehr genau, dass Menschen die Situation verschlimmern. Wir wissen, dass die Umweltverschmutzung in China stärker ist als bei uns. In Wuhan zum Beispiel ist die Luftverschmutzung mindestens 5x so hoch wie in deutschen Städten. Wir wissen auch, dass Wuhan längst ihr Mobilfunknetz auf das stärkere 5G ausgebaut haben. Und wir wissen, dass beide Faktoren freie Radikale verursachen, im Körper Schäden anrichten und das Immunsystem schwächen. Das könnte eine simple Erklärung sein, warum in China die Todesrate höher ist als im Rest der Welt. Das will aber keiner hören, weil es unangenehm ist.

Von Menschen gemacht? Ungewiss. Durch Menschenhand verschlimmert? Definitiv ja.

Welche Alternativen gibt es zur Impfung?

Die Wirkung vieler Impfungen ist milde gesagt, ohne es jetzt zu beschönigen, schwach bis schlecht. Das ist nicht verwunderlich, wenn man die Fakten kennt. Da Viren sich permanent verändern, bringt es relativ wenig, wenn ich Dir irgendein Erkältungsvirus spritze. Denn das sieht Dein Körper sowieso jeden Tag, wenn er an die frische Luft geht. Aber schon morgen kann ein Tochter-Virus völlig anders aussehen.

Damit wird übrigens auch jede Argumentation über Herdenimmunität durch Impfungen überflüssig, denn die gibt es nicht – das zeigt der aktuelle Ausbruch in Wuhan.

Falls Du denkst, das wäre alles nur zusammengereimt, weit gefehlt. Mittlerweile gibt es mehrere Studien, die das untermauern. So wurden zum Beispiel Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt, die eine bekam eine typische Grippeimpfung, die andere keine. Dann wurde beobachtet, wie häufig sie an verschiedenen Viren erkrankten. Das Ergebnis: Die geimpften Kinder hatten eine über 4x höhere Wahrscheinlichkeit an Viren zu erkranken – inklusive Coronaviren. Hoppla!

Das heißt: Du impfst Dich gegen ein Virus und wirst anfälliger für ein anderes.

Wenn Du also hörst, dass Big Pharma und die WHO schon fest entschlossen an einem Impfstoff und der Weltrettung arbeiten, dann lies zur Erinnerung an die Realität gerne nochmal die letzten Absätze.

Viele Impfungen sind vollkommen ohne Nutzen, aber belasten Anwender mit einer langen Liste an Nebenwirkungen. Wir brauchen Alternativen.

Was haben wir aus der Vergangenheit gelernt?

Wie gesagt, sind die besten Studien nicht während man in Hysterie von links nach rechts rennt, sondern nach einem Ausbruch. Und tatsächlich gibt es ein paar wenige Studien. SARS zum Beispiel verläuft relativ ähnlich wie das neue Coronavirus. Was haben wir daraus gelernt?

  • Auch SARS hat Kinder nahezu vollständig verschont.
  • Gestorben sind vor allem Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen (z.B. HIV, Asthma)
  • Weitere Risikofaktoren während Pandemien waren: Rauchen, Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes
  • Menschen sind nicht direkt an dem Virus gestorben

All diese Faktoren wiederholen sich beim neuen Coronavirus. Davon hört und liest man aber nur wenig.

Wir kommen gleich noch zu den einzelnen Punkten, aber sehen wir uns erstmal den letzten an:

Menschen sind laut Untersuchungen nicht an der Ausbreitung des Virus gestorben. Sondern an einer falschen / Über-Reaktion ihres Immunsystems.

Das ist eine wichtige Unterscheidung. Wir können es mit einer Allergie vergleichen: Das Problem ist nicht die Polle, sondern die Überreaktion des Immunsystems. Die Schulmedizin versucht dennoch die Polle zu bekämpfen – Logik, von Board bitte!

Warum haben manche milde Symptome?

Ziemlich simpel: Weil das Immunsystem von manchen Menschen besser funktioniert und eben nicht überreagiert.

Stellt sich die Frage: Warum?

Dass ein geschwächtes Immunsystem schlechter arbeitet, liegt auf der Hand.

Aber könnte es auch sein, dass Impfungen und Medikamente unser Immunsystem verwirren? Könnte es sein, dass wir echte Infektionen brauchen, um unser Immunsystem zu trainieren? Damit es richtig funktioniert? Studien legen das nahe.

Wichtig ist ebenfalls, dass Lifestyle-Faktoren einen großen Einfluss haben. Die WHO empfiehlt nur, sich die Hände zu waschen. Dabei sollte die erste Empfehlung sein: “Normalisieren Sie Ihr Gewicht, hören Sie auf zu rauchen, leben Sie gesund.”

Wer gesund lebt und ein ausreichend starkes Immunsystem hat, der hat milde bis keinerlei Symptome.

Warum erkranken (fast) keine Kinder?

Auch sehr spannend, weil Kinder doch sonst als besonders anfällig für Erkältungen gelten. Sie fassen alles an und waschen sich die Hände nicht so konsequent wie Erwachsene. (Sie machen genau das Gegenteil von der offiziellen Empfehlung.)

Warum also bleiben sie vor diesen “aggressiven” Viren verschont?

Eine Erklärung ist natürlich, dass Kinder weniger Vorerkrankungen haben und eher selten rauchen. Aber das können nicht die einzigen Faktoren sein. Ein weiterer Faktor könnte sein, dass Kinder tendenziell mehr draußen an der frischen Luft sind. Dieser Frage sollte man unbedingt in Studien auf den Grund gehen.

Warum sind Viren saisonal?

Wusstest Du, dass es eine offizielle Grippesaison gibt? Die geht von Oktober bis März.

Aber was passiert danach? Was geschieht im April? Legen sich die Viren dann schlafen? Fahren sie in den Urlaub?

Hier noch eine Quizfrage: Wissenschaftler vermuten, dass sich der aktuelle Coronavirus-Ausbruch ab einem bestimmten Monat stabilisieren soll.

Errätst Du den Monat?

April. Was für ein Zufall.

Also jetzt wieder die Frage: Warum gibt es eine Grippesaison? Warum sind Viren im Winter aktiver?

Wer sich auch nur ein bisschen mit dem Immunsystem des Menschen beschäftigt, der sollte spätestens jetzt herausschreien “Vitamin D”. Seriöse Wissenschaftler, die sich ihr gesamtes Leben mit Viren beschäftigen, müssen zwangsläufig einen Zusammenhang sehen. Das kann man gar nicht übersehen. So blind kann niemand sein.

Vitamin D – das Sonnenvitamin – ist einer der wichtigsten Faktoren für unser Immunsystem. Im Winter nimmt es radikal ab, da wir kaum noch Sonne abbekommen. Viren blockieren zudem Vitamin-D-Rezeptoren, was unseren Körper schwächt. Auch deshalb brauchen wir mehr, falls wir uns anstecken. Oh, ach und übrigens: In China ist die Luftverschmutzung teilweise derart stark, dass manchmal kaum noch Sonnenstrahlen durchkommen.

Fazit: Warum redet keiner über unser Immunsystem?

Die Medizin: Ist das neue Coronavirus unser größtes Problem? Nein. Das größte Probleme ist, dass keine kritischen Fragen gestellt werden (oder sie werden ignoriert). Medikamente und Impfungen könnten die Lage immer weiter verschlimmern. Wir wissen zu wenig, weil unsere Forschung in die völlig falsche Richtung rennt.

Die Politik: Die beste Art der Manipulation ist, wenn Menschen sich freuen, ihre Freiheit aufzugeben. Genau das sehen wir aktuell. Es gibt eine Impflicht gegen Masern? Menschen klatschen freudig in die Hände, tobender Beifall. Zensur? Wird uns als “Schutz” verkauft. Das ist ein gefährlicher Trend. Ich wollte eigentlich nicht über politische Themen schreiben, aber wenn es an die Freiheit geht und derart viele Fake News verbreitet werden, kann ich nicht ganz ruhig bleiben.

Die alles entscheidende Frage: Warum redet keiner über unser Immunsystem?

Alle Fakten deuten auf unser Immunsystem. Immer und immer wieder. Wer raucht, sich schlecht ernährt, einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel hat, der muss mit schweren Symptomen rechnen, falls er sich infiziert. Menschen mit einem starken Immunsystem dagegen haben wenig zu befürchten und milde bis überhaupt keine Symptome.

Was kannst Du tun? Wenn Dein Immunsystem aus irgendeinem Grund geschwächt ist, dann solltest Du natürlich darauf achten, Dich nicht anzustecken. Zusätzlich würde ich immer versuchen mein Immunsystem so gut es geht zu stärken.

Was ich persönlich mache? Ich achte auf gesunde Ernährung, gesundes Wasser, eine solide Nahrungsergänzung und andere Lifestylefaktoren. Wenig Stress (weniger angstmachende Nachrichten), Eigenverantwortung, Bewegung, reichlich Erholung, gute Luft. Im Winter ergänze ich Vitamin D immer höher dosiert, um einen möglichst gesunden Level beizubehalten. Damit stärke ich mein Immunsystem, jeden Tag.

Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, wie ich mich selbst schütze – präventiv und in akuten Situationen – dann findest Du hier den nächsten Artikel: Covid-19: Gibt es natürliche Mittel?

Finales Update: Die meisten Thesen haben sich mittlerweile bestätigt. Die Zensur wurde radikal verschärft. Die Politik war anfangs blind, hat dann völlig maßlos gehandelt. Die Sterblichkeit liegt deutlich unter den Horrorszenarien. Die WHO lag völlig daneben. Kinder bleiben weiterhin verschont. Die Luftverschmutzung ist selbst laut Harvard ein großer Faktor und verschlimmert Symptome. Fast alle schweren Fälle von Covid-19 hatten einen extrem niedrigen Vitamin-D-Spiegel (auch in Italien und Spanien). Die “Epidemie” war in den meisten Ländern im April/Mai vorbei, unabhängig davon, ob es einen Lockdown gab oder nicht. Der Großteil der Bevölkerung hat keine bis milde Symptome. Und ganz besonders wichtig: Für Menschen mit einem starken Immunsystem ist das neue Coronavirus so harmlos wie jedes andere Erkältungsvirus. Es lohnt sich, Fragen zu stellen.

2)

blank

Hi, ich bin Pascal Pape

Ich zeige Dir, wie Du Deine Gesundheit optimierst. Lass uns gemeinsam hinterfragen, was wirklich gesund ist. Weiterlesen…

agsdi-message
Starte Deine Gesundheit zu optimieren

Hinterlass einen Kommentar

  • blank Dirk sagt:

    Hi Pascal,
    Danke für den wieder erhellenden und kurzweiligen Artikel! 😉
    Thema Vitamin D > Hattest Du Du hierzu auch schon einen ausführlichen Artikel geschrieben? Ich erinnere mich an “Braucht Vitamin K” als Wegweiser..
    Hintergrund: Hab mich mit dem Thema kürzlich intensiver befasst (> Akademie für menschliche Medizin / Prof. Spitz) + daraufhin einen Bluttest gemacht mit dem wenig überraschenden Ergebnis: Mangel. Hab nun 20.000 IE Weichkapseln aufgeschrieben bekommen, aber eben NUR das Zeugs (Colecalciferol) und frage mich nun, ob das so sinnvoll ist :-).
    VG!

    • blank Pascal Pape sagt:

      Dankeschön! 🙂
      Nein, nicht zu Vitamin D speziell. Bis auf Vitamin C würde ich Vitamine eigentlich nie einzeln hochdosiert ergänzen. Deshalb ja: Erstmal Basisversorgung als Basis, dann lieber Vitamin D + K. Das ist meiner Meinung nach immer der effizienteste Weg. LG

  • blank Joachim sagt:

    Hallo Pascal, sehr kluger Beitrag von dir. Vorschlag: tu dich mal mit Rezo zusammen und macht mal zusammen ein Video “Die Zerstörung …” 🙂

    • blank Rosi Elisa Müller sagt:

      Danke für diesen überaus interessanten Artikel. Ich kämpfe seit Jahren dafür, dass die Ärzte bei meinen Patienten den Vitamin D Spiegel messen und diese desolaten Werte wahrnehmen. In der Schulmedizin wird das Immunsystem supprimiert, bekämpft und geschwächt, kaum einer kümmert sich um die Folgen. Das tun aber wir Heilpraktiker und deshalb sollen wir vermutlich abgeschafft werden.

  • blank Frauke sagt:

    Danke, Pascal, ich bin froh, dass du mal aussprichst, was sich eigentlich auch jeder denken könnte!
    Unser Immunsystem ist der beste Schutz gegen alles was genau so wendig ist wie eben unser Immunsystem auch! Da werden lieber Kampagnen gegen sinnvolle Vitamine und Nahrungsergänzungen gefahren (“überflüssig”…”landet in der Toilette” usw) und in Spiegel, Welt und Zeit gleichzeitig abgedruckt, Ärzte plappern es nach ihren Patienten gegenüber, dabei wird an den Universitäten bereits ganz anders geforscht.
    Noch interessanter wird es, wenn ich von dir mal aufgreife, dass ausgerechnet in Wuhan ein Hochsicherheitslabor für Virenforschung steht, wenn man sich klar macht, dass genau dort Impfstoffe erforscht werden, die gegen Coronaviren schützen sollen und dass genau die Bill und Melinda Gates Fundation dahinein investiert haben und dass genau diese jetzt das Ausgangsmaterial für die gegen Covid 19 zu entwickelnde Impfstoffe liefern. An solche Zufälle kann man ger nicht mehr glauben!
    Ja ich denke man sollte nicht auf die WHO hören, lieber selbst informieren und nachdenken. Oder auch (hab ich festgestellt) Ärzte fragen, was sie selbst denn für sich tun…komisch, meine Hausärztin ergänzt teure und hochwertige Vitalstoffe bei sich selbst!
    VG

  • blank Renate sagt:

    Hallo Pascal, danke für den Artikel! Viele meiner Gedanken wurden darin bestätigt.
    Würde gerne dein Angebot annehmen zu erfahren wie du dich selbst schützt.
    Liebe Grüße Renate

  • blank B sagt:

    Lieber Pascal,
    danke für diesen erhellenden Artikel!
    Ja. Mit angstvoll gehaltenen Menschen ist gutes Geld zu machen…..
    Doch wieder zur Eigenverantwortung:
    Würdest Du uns Deine favorisierte Wasseraufbereitungsmethode nennen?
    Ich möchte wieder einen Schritt mehr in die ‘Unabhängigkeit ‘, was unsee Gesunderhaltung betrifft u bin derzeit aufgrund vieler gegensätzlicher Informationen leicht verwirrt.
    Danke und weiter so!
    Herzliche Grüße
    Birgit

  • blank Kathrin sagt:

    Hallo Pascal ich würde gerne wissen wie du dich schützt. Danke für deinen Artikel!!!

  • blank Monika Knülle sagt:

    Sehr guter Artikel, danke für die gute Information

  • blank Markus sagt:

    Gerne würde ich mehr darüber erfahren, wie du dich selbst schützt…

  • blank Julia sagt:

    Lieber Pascal, wirklich ein kluger und ausgewogener Artikel! Bin ganz deiner Meinung, dass sich jeder selbst schützen muss – leider mag nicht jeder diese Eigenverantwortung übernehmen.

  • blank Janine sagt:

    Toller Artikel! Ich würde gern mehr erfahren, wie du dich schützt….

  • blank Tina sagt:

    Danke für die aufschlussreiche Mail…da sprichst du mir aus dem Herzen. Ich diskutiere auch ständig mit der Frauenärztin, weil sie meiner Tochter die HPV Impfung aufschwatzen will. Nochmals, vielen Dank!!! Ich wäre daran interessiert zu erfahren, was du für das Immunsystem so machst. Bin sowas von froh, dass es noch Menschen wie dich oder Rene Gräber usw gibt.

    • blank Bine sagt:

      Die HPV Impfung ist sehr wichtig denn HPV kann Gebärmutterhalskrebs verursachen und ich weiß wovon ich spreche. Es gibt Impfungen die für das Leben wichtig sind. Eine gute Ernährung schützt nicht alles wie zb HPV Viren.

      • blank Lisa sagt:

        Wenn eine Impfung völlig überflüssig ist und außerdem eine Menge stärker Nebenwirkungen im Gepäck hat, dann ist es die HPV. Informieren und wagen sich seines (hoffentlich) gesunden Menschenverstandes zu bedienen ist extrem wichtig.

  • blank Kleinjans sagt:

    Danke für die Informationen lieber Pascal!!!

  • blank Evi sagt:

    Ein toller Artikel.
    Gerne mehr zum Thema Stärkung des Immunsystems

  • blank Anne sagt:

    Danke Pascal,
    deine Info ist aufschlussreich. Vieles weiß ich, vieles empfinde ich ebenso wie du – ich lass mich nicht verrückt machen.
    Und ich meide die Produkte der Pharmaindustrie so gut es möglich ist. Denn die sind meist schlimmer als natürliche “Drogen”, die keine oder nur wenig Nebenwirkungen haben.

  • blank HIldegard sagt:

    Danke für Deine Einschätzungen, ich finde meine Eindrücke von WHO,Pharmaindustrie, Regierungen und Medien voll bestätigt.
    Auch ich interessiere mich dafür, was Du selbst für ein starkes Immunsystem tust.
    Wäre schön, wieder von Dir zu hören.

  • blank Annette sagt:

    Hallo Pascal,

    vielen Dank für den tollen “unpolitischen”:) Beitrag. Aber lt. Presse sind auch Kinder von WEBASTO Mitarbeitern erkrankt…
    Gerne würde auch ich mehr über die Stärkung des Immunsystems erfahren. LG Grüße

  • blank Andy sagt:

    Ach, ich bin hin- und hergerissen und entdecke in Deinem Artikel – neben Wissenswertem – einige Widersprüche. Mir sind auch etwas zu viele Mutmaßungen dabei, die Du genau anderen vorwirfst. Woher weißt Du z.Bsp. ob und wieviel Kinder erkranken, wenn Du selbst beschreibst, wie erschreckende Fakten verschwiegen werden? Du gehst einfach innerhalb Deiner Argumentstion davon aus. Ich finde allerdings auch im Text eine Menge Durchdachtes und Weiterbringendes. Die Kritik an der Impflicht für Kinder teile ich jedoch nicht und finde sie sogar gefährlich. Dass die Grippeschutzimpfung einerseits stärkt , aber andererseits schwächt, würde ich dagegen unterschreiben. Das fand ich sehr interessant und klingt logisch. Was mich ein wenig verunsichert hat, ist das Folgende. Du empfiehlst das Ausleben einer Infektion nachdem es einem deutlich besser gehen kann. Genau das habe ich erlebt, nachdem ich fast 2 Jahre durch die von Dir empfohlenen Ergänzungsmittel, alles erfolgreich unterdrücken konnte. Nach einer Lieferverzögerung konnte ich nicht regelmäßig “einnehmen” und erkrankte heftig erstmals nach langer und danach war meine Grunderkrankung plötzlich fast symptomlos. Ist es also besser doch nichts zu schlucken , um den Körper durch das Besiegen von Infekten zu stärken? Ich bin etwas irritiert, rühre aber trotzdem täglich mein Pulver ein, weil ich ein gutes Gefühl dabei habe.
    Generell bin ich froh Dich im Netz gefunden zu haben und Du hast mir in schwierigeren Zeiten Hoffnung gegeben und die Möglichkeit, motiviert aktiv zu werden. Dafür herzlichen Dank.
    P.S.Den Dr.im Branding finde ich tatsächlich irreführend und überflüssig. Du vergleichst mit Apple, die ja auch keine Äpfel verkaufen, aber es macht einen Unterschied, ob ich bei einem “Apfel” wissentlich Computer kaufe oder von einen “Dr.” Empfehlungen für meine Gesundheit erhoffe. Bei Letzterem wird ein sinnvoller Zusammenhang suggeriert, der so aber nicht besteht und den Du nicht nötig hast.
    Danke für Deine Gedanken und die Arbeit, die Du leistest…
    Besten Gruß
    Andy

    • blank Pascal Pape sagt:

      Hi Andy,
      hmm… Ich lese da eine ziemliche Schwere und Unsicherheit raus. Warum denn? Du hast doch gute Erfahrungen gemacht. Konzentrier Dich doch auf das Positive. Du nimmst seit einiger Zeit meine Empfehlung zum Start – also das Minimum – und Dir geht es bereits damit deutlich besser. Und das obwohl, Dein Körper vorher ordentlich zu kämpfen hatte. Verstehe ich das richtig? Das ist doch super! Darauf würde ich mich konzentrieren. Es zeigt, dass Du auf dem richtigen Weg bist. Also ich bin immer wieder begeistert, wie wenig es manchmal braucht, um Erfolge zu sehen.

      Bei den anderen Punkten hast Du mich, glaube ich, falsch verstanden. Ich möchte nicht sagen “das ist definitiv soundso”, sondern viel mehr “wir brauchen mehr unabhängige Forschung, weil wir zu wenig wissen”. Das gilt zum Beispiel auch für Impfungen. Ich bin kein pauschaler Impfgegner. Aber ich finde es falsch, Menschen zu einer Impfung zu zwingen, wenn es zu wenige unabhängige Studien gibt. Die Freiheit ist mir persönlich wichtig, jeder sollte doch selbst entscheiden dürfen. LG

  • blank Elke sagt:

    Hallo Pascal,
    das ist es genau was ich auch von dem Thema halte. Und “Big Brother” überwacht uns bereits mehr als wir wissen und wahrhaben wollen.
    Frage: Welches Vitamin D empfiehlst du? Es gibt jede Menge Nahrungsergänzung (angeblich) mit genug Vit D, aber wie ist es mit der Aufnahme im Körper?
    Vielen Dank für einen Tipp!

    Grüsse
    Elke

  • blank Eva sagt:

    Hallo Pascal!
    Du hast ganz interesante Frage gestellt die beschäftigen auch mich in Fall des Coronaviruses. China ist keine Demokratie sondern eine komunistische Diktatur, in solche Fälle soll man immer vorsichtig sein. Propaganda,Zensur und auch Bestraffungen wegen jede Kritik sind da alltags Realität. Ich sage nicht dass es keine Elemente davon in westliche Demokratien gibt aber das ist eine ganz andere Geschichte. Ich glaube nicht dass unsere Regirung alle jetzt zu Impfung zwiengen will, was Pharmaindustrie daraus macht ist schon eine andere Geschichte. Mache Krankheiten wie TBC oder Pocken sind zu ernste Krankheiten dass jetzt jede -durchschlitlischer -RTL Fan darüber allein entscheiden sollte aber in Fall Gripe oder Coronavirus stimme ich zu dir, für junge gesunde Mensche ist Impfung nicht nötig.
    In jedem Fall bitte schreib was du noch als Immusystem stärkung schlägst vor.

  • blank Cis sagt:

    Danke dafür, dass Du nicht nur gute und umfassende Infos zu Gesundheitsthemen weitergibst, sondern auch mal ausspricht, was sonst so gerne verschwiegen wird, weil es das in unserer Demokratie nicht geben darf: ZENSUR (wenn auch durch gezielte Desinformation). Na, wen wundert, dass Merz dann nocht behaupten darf, wir würden keine Journalisten brauchen (weil die Politiker ihren Käse ja jetzt Trumplike selbst verbreiten können).
    Wie gesagt: Ganz großes Dankeschön!!!!

    • blank Jutta sagt:

      Und ist es nicht eigenartig. daß der “große” Bill Gates schon 2019 von einer Pandemie, ausgehend von China, sprach und die Zahl der zu erwartenden Toten mit mehreren Millionen angab? Es sind in den vergangenen Jahren zu viel gelogen worden, als daß man noch irgendetwas glauben könnte. Umso aufschlußreicher ist dieser Beitrag. Danke dafür!

      • blank Stefan sagt:

        Naja, so eigenartig ist das auch nicht, da die letzten Pandemien fast alle von China ausgegangen sind und Corona ist ja eine Familie von Viren, dass eine Forschung ergeben könnte, dass es eine Bedrohung sein könnte, sehe ich jetzt auch nicht als sooo verdächtig an.

  • blank Jules sagt:

    Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht inklusive politischer Einschätzung, die ich nur bestätigen kann.

    Ich würde interessieren was / wie viel / wovon du noch als stärkende Maßnahmen empfehlen würdest.

  • blank Tim sagt:

    Hallo Pascal,

    Teilweise sehr interessanter Artikel und Ansichten. Die Passage mit Bakterien Resistenzen und Antibiotika finde ich mehr als unpassend. Resistenzen entstehen vor allem durch falsche Einnahme, fehlerhafte Dosierung etc. Viren und Bakterien sollte man meiner Meinung nach in diesem Punkt nicht vergleichen. Das Virus “lebt” von der Mutation. In Bakterien ist es schlichtweg der Zufall.

    Über das Impfen lässt sich lange und breit diskutieren und ich empfinde die Diskussion mehr als eine Glaubensfrage die nichts mit fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu tun hat. Bitte Studien/Belege anführen für die Behauptung zu den Nebenwirkungen.

    VG

    • blank Pascal Pape sagt:

      Hi Tim,

      1) Ok, das ist auch eine Meinung. 😉

      2) Guter Punkt, aber gerade bei Glaubensfragen sollte es keine Pflicht geben – oder wie siehst Du das?

      Einige wichtige Studien findest Du unter jedem Artikel, den ich schreibe – damit die Lesbarkeit nicht ruiniert wird, gebe ich nicht alle Studien an, das würde die Seite sprengen. Aber ich verfasse gerne noch einen Artikel zum Thema Impfungen. LG

    • blank Martine sagt:

      Die Nebenwirkungen sind in der Packungsbeilage genau beschrieben.

  • blank Kalel sagt:

    Sehr gut geschrieben, bis auf die Vitamin D Propaganda, mit der kann ich gar nix anfangen. OK, wenn jemand einen echt niedrigen Vit. D Spiegel hat lass ich mir das einreden, aber gleich mal alles über einen Kamm scheren wie fast alle Vit. D. Verfechter ist blödsinn. Hat man einen normalen Vit. D Spiegel bringt die zusätzliche Einnahme genau NIX. Quelle? Selbstversucht über Jahre…

  • blank AL sagt:

    Danke für die Zusammenstellung verschwiegener Fakten.

    Mir fällt auf, dass es die Wirtschaft extrem schwächt, bis lahm legt. Das hat Folgen! Die beroffenen Gebiete in Italien sind deren witschaftsstärkste Regionen….

  • blank Tom sagt:

    Danke, meine Ansicht wurde durch deinen Beitrag bestätigt.
    Alles was wir brauchen stellt uns Mutter Natur Verfügung.

  • blank Wolfgang sagt:

    Super klare Analyse. Kompliment. Ein Zensurerlebnis diese Woche. SWR Radio: Im Fall Julian Assange kommt es zur Anhörung. Dann die Aussage der Anklage und dann die Aussage der Verteidigung: “Julian Assange ist ein Journalist, der Kriegsverbrechen der Amerikaner im Irak aufgedeckt hat.” Bei den 10:00 Nachrichten war die Aussage der Verteidigung gestrichen. Es ist eben in Deutschland verboten Nachrichten gegen Amerika zu verbreiten. Der Skandal ist aber, dass es niemand weiss.

    • blank Betreutes Denken sagt:

      Doch, es wissen schon sehr viele, dass man den großen Bruder nicht kritisieren darf. Schließlich heißt das offizielle Narrativ, dass wir stets westliche Werte (Freiheit, Demokratie, Rechtsstaat, Menschenrechte) verteidigen. Nur, wenn man das öffentlich behauptet, dass es mit den westlichen Werten nicht weit hin ist und dass das alles Lüge ist, dann ist man “Rechtspopulist”, mindestens.

  • blank Kai sagt:

    Besten Dank füt diesen Post!

  • blank Jasmine sagt:

    Hallo Pascal
    Vielen Dank für diesen sehr informativen Bericht. Sehr gut erklärt.. Ich würde mich auch dafür interessieren was du persönlich für deine Gesundheit/Immunsystem tust.. Liebe Grüsse

  • blank Anna sagt:

    Großartig!!
    Vielen lieben Dank für diesen klugen Artikel. Menschen wie Du machen die Welt besser, weil aufgeklärter. Das kann man gar nicht hoch genug schätzen.
    Weiter so!

    …. Wer weiß, vielleicht bietet diese Masern/Corona-„Episode“ für viele Menschen, die vorher nicht verstanden haben, das „Heureka-Erlebnis“, das sie benötigen, um zu verstehen, um zu Bewusstsein zu kommen?

  • blank Renate Concilio sagt:

    Vielen Dank für deinen Beitrag, er hat mich sehr beruhigt. Ich war durch die ständigen Meldungen in den Medien sehr unsicher geworden. Ich benutze momentan Algovir Nasenspray der gegen Viren helfen soll.
    Im Beipackzettel steht, dass die meisten Erkältungen durch Rhino- oder Corona Viren ausgelöst werden. Der Beipackzettel ist einige Jahre alt…heißt also, damals war Corona schon bekannt.

    • blank Heike sagt:

      Woow, ich hab mir gerade mal den Beipackzettel angeschaut, wirklich krass, also, ist es tatsächlich voll die Panikmache. Die ständigen Meldungen gehen nicht spurlos an einen vorbei, auch wenn man nicht darauf eingeht…seufz…nimmt es das Unterbewusstsein leider wahr. Das Du hier dieses Nasenspray benutzt , das schon lange auf dem Markt ist und das die meisten Erkältungen durch Rhino- oder Corona Viren ausgelöst werden, beruhigt mich sehr.. 🙂 Lieben Dank das ich Deinen Kommentar lesen durfte und liebe Grüße

  • blank Soda sagt:

    Toller Artikel und aus einem erfrischend anderen Winkel. Im Artikel wird u.a. auf Vitamin D hingewiesen. Nun habe ich gehört dass zu viel Vitamin D krebserregend ist. Stimmt diese Behauptung und falls ja, was ist zu viel? Schließlich decken die meisten Ergänzungsmittel oft deutlich mehr als 100 % des Tagesbedarfs.

    • blank Pascal Pape sagt:

      Nein, das ist Unsinn. Solange Du vernünftig ergänzt, hast Du nichts zu befürchten. LG

      • blank Stefan sagt:

        Wenn ich mich richtig entsinne hatte Dr. Eckhard von Hirschhausen in einem seiner Beiträge auch gesagt, dass überflüssige Vitame einfach ausgeschieden werden. Wenn dem so wäre, wüsste ich nicht, warum das Krebs erregen sollte… 🙂

  • blank xerus sagt:

    Hey, ich habe deinen Artikel mit Interesse gelesen und möchte mir grad ein eigenes Bild zu dem Problem machen. Da du aber auf deiner Startseite erwähnst dass du weniger, aber dafür tiefer recherchierte Artikel schreibst, wundert es mich, dass du nur ein paar Quellen nennst. Ich würde erwarten, dass du, gerade beim Nennen von Zahlen, direkt entsprechende Quellen verlinkst.

    Danke 🙂

    • blank Pascal Pape sagt:

      Verstehe ich, aber ich habe noch keine Lösung gefunden, die dann noch übersichtlich ist. Obwohl sich die meisten eh nicht durch alle Quellen wühlen – sonst wären Menschen ja auch deutlich besser informiert. 😉 Ich überlege mal, wie ich besser machen kann..

  • blank Rolfes sagt:

    Merci viel mal für diesen tollen, informativen Artikel. *superklasse

  • blank Lars sagt:

    Klasse, vielen Dank für den Artikel. Ich würde mich freuen wenn ich bald in den newsletter aufgenommen werden könnte

  • blank rolfes sagt:

    Habe den Beitrag auf FB gepostet, woraufhin folgende Antwort kam:

    “Die echte Virusgrippe und eine Infektion mit Coronaviren ähneln sich. Beide können tödlich enden z.B. durch eine virusbedingte Lungenentzündung. Das hat nicht mit einer Überreakion des Immunsystem zu tun. Meistens waren diese Erkrankten durch andere schwere Vorerkrankungen (Herz- und Lungenkrankheiten, Krebs, nach Operationen oder altersbedingt) geschwächt. Bekanntlich hat jemand, der ernsthaft krank ist/war, ein geschwächtes Immunsystem. Ursächlich für einen schweren Infektionsverlauf sind nicht Medikamente oder Impfungen, sondern die Vorerkrankung selbst. Oder sollen jetzt o.a. schwer Erkrankte auf eine Behandlung verzichten und mit einem guten Immunsystem sterben? Übrigens: An “stinknormalen” Erkältungsviren (=Schnupfen) stirbt keiner. Ausnahme: Es haben sich schwere bakterielle Infekte auf die einfache Erkältungskrankheit gesetzt, die durch wirksame Medikamente unbehandelt blieben und nur mit Zwiebelsäckchen “behandelt” wurden.”

    Was sagt ihr (oder Du, Pascale) dazu ?

    LG Rolf

  • blank Ella sagt:

    Ich danke für all Ihr Wissen das Sie uns übermitteln und alles kostenlos.
    Danke ❤️

  • blank Kai R sagt:

    Danke für den interessanten Artikel!
    Wäre toll, wenn du die Quellenangaben klar kennzeichnen würdest. Mich würde die Studie sehr interessieren, die zeigt, dass die Kinder mit der Grippe-Impfung 4x häufiger erkältet sind als die Kontrollgruppe. Jedoch finde ich es mühsam mich durch eine Liste von Links zu arbeiten, die keinerlei Kennzeichnung haben…
    Vielen Dank!

  • blank hanne sagt:

    hallo,
    wie schützt du dich?
    wie regulierst du deine vitamin d- und c-werte?

  • blank Andreas sagt:

    Das ist bei weitem der beste und vernünftigste Artikel zu dem Thema, den ich in zwei Monaten gelesen habe. Fasst so ziemlich all das zusammen, wie ich das auch sehe, nur besser niedergeschrieben. Hervorragend, und absolut lesenswert!

  • blank Antje sagt:

    Vielen Dank Pascal für diesen ausführlichen und schlüssigen Text.
    Ich werde mir in Zukunft die vielen Worte sparen können und verweise auf Deine Ausführungen, denen ich von meinem Verstand, meinen eigenen Lebenserfahrungen und meinem Wissen über Institutionen, Politik, staatliches Gesundheitswesen und Pharmaindustrie nur beipflichten kann.

  • blank Nicole sagt:

    Ich möchte mehr wissen, wie du dich selbst schützt bitte.

  • blank Silvia sagt:

    Vielen Dank für den aufschlussreichen Artikel. Bin genau der Meinung.

  • blank Th.Fritsch sagt:

    …klasse, ein sehr interessanter Beitrag, endlich mal was verwertbares

  • blank Jörg sagt:

    Toller Artikel, er hat mich aus meiner seit Wochen bestehenden Panik-Denkblockade befreit und mein Hirn wieder zum selbständigen Arbeiten (und sachlichen Denken) angeregt. Ich habe ihn überall geteilt in meinem Netzwerk. DANKE DAFÜR dass Du den Mut hast so was zu schreiben.

  • blank Kerstin sagt:

    Hallo Pascal,
    Sehr gut geschrieben! Dein Artikel sollte weltweit verbreitet werden. Solch denkende Menschen werden gebraucht um den korrupten aus Politik und Pharmaindustrie endlich mal entgegen zu wirken.

  • blank Vanessa sagt:

    Hallo Pascal,
    Vielen Dank für deinen Beitrag. Mit welchem Vitamin-D-Präparaten supplementierst du?

  • blank Tschöbi sagt:

    Genial, treffend, bravo! Aber eben… 😉

  • blank O. Gross sagt:

    Solch ein Artikel gehört in die Tageszeitung oder jeden Haushalt. Er beantwortet manche Fragen, die uns alle bewegen. Die Regierungen unternehmen nichts gegen die Profitgier der Chemie-Industrie, weil sie selbst davon profitiert.

  • Gibt es denn nun wirklich klare wissenschaftliche Nachweise dafür, daß Viren Krankheiten verursachen? Oder nur “irgendwie indirekte Nachweise”? Hat man bei Kranken die entsprechenden Viren sicher nachgewiesen, und daß Gesunde sie nicht haben? – oder nur “irgendwie indirekt nachgewiesen”? Mir liest sich das sonst immer so: Man kann leider Viren nicht direkt nachweisen, weil sie dauernd ihre Gestalt wandeln, sondern nur durch irgendwelche indirekten Tests. Ob es so wohl stimmt?
    Liebe Grüße: Yang Xiao Ping

  • blank Manikkapoody sagt:

    Sehr interessante Artikel.

  • blank Alfons Breisacher sagt:

    Super geschrieben und sehr gut erläutert

  • blank Stephanie sagt:

    Hallo!
    Ich danke Dir für dieses tolle Statement!!
    Bin selbst Zahnärztin und nehme seit einem Jahr konsequent Nahrungsergänzungsmittel. Fühle mich damit viel besser.
    Was machst Du genau um Dich zu schützen?
    Herzliche Grüße
    Stephanie

  • blank Alex sagt:

    Das Corona Virus macht mir Angst. Ich fürchte mich nicht um meine Gesundheit, ich fürchte um meine Freiheit. Hat die Panik ein gewisses Ausmaß erreicht, wird die Freiheit obsolet.

  • blank Peter Zoller sagt:

    bin absolut gleicher Meihnung ! Gratulation, der Bericht ist super.
    Pedro

  • blank Kati sagt:

    Es ist das beste was ich je gelesen habe! Danke!

  • blank Domenica Ott sagt:

    Es stimmen nicht alle Details, sagt ein Freund, der Biologe ist, aber grundsätzlich ein sehr guter, ausgewogener Artikel mit einer Grundhaltung, die mir total zusagt. Danke!

    • blank Pascal Pape sagt:

      Das klingt nach rationaler Kritik (was bei so einem emotionalen Thema doch eher selten ist). Ich würde mich freuen, wenn er mir eine Nachricht schreibt, welche Details in seinen Augen nicht stimmen. LG

  • blank Thomas sagt:

    Hallo Pascal, danke für den realistischen Artikel. Von meiner Seite aus ein wichtiger Hinweis auf Informationen, die leider viel zu wenig bekannt sind. Am Ende des ersten Weltkriegs grassierte die sog. spanische Grippe, nicht nur in Europa. Ihr vielen Millionen von Menschen weltweit zum Opfer. Aufgrund der Seeblokade der Engländer war die Lebensmittelversorgung im Dt. Reich mehr als angespannt. Gleiches galt auch für Dänemark. In Deutschland wurde sehr viel Schweinefleisch verzehrt und die spanische Grippe raffte tausende Menschen dahin. Die dänische Regierung ging einen gänzlich anderen Weg und lies sich von dem Arzt Mikkel Hindhede beraten. Er empfahl insbesondere, die Schweine zu töten und zu verkaufen, den Rinderbestand um 1/3 zurückzufahren und auf den freiwerdenden Flächen Gemüse für die Menschen anzubauen. Die dänische Regierung folgte den Ratschlägen des Arztes Hindhede. Der Erfolg war durchschlagend: während überall in Europa viele Menschen an der spanischen Grippe schwer erkrankten, von denen etliche starben, ging die Sterblichkeitsrate in Dänemarkt abrupt und enorm zurück: auf die geringste Rate seit langem. Man muss wissen, dass sich Grippeviren sehr gerne im Schwein ansiedeln und dort überwintern. Wundert es da, dass insbesondere Menschen erkranken, die Schweinefleisch verzehren? Diese Zusammenhänge können sehr einfach überprüft werden: einfach einmal den Namen Mikkel Hindhede googeln und man wird auf eine Vielzahl an Quellen stoßen, die einem die Augen öffnen. Was folgt daraus? Um sein Immunsystem zu schützen, ist es wichtig, möglichst tiereiweißfrei zu essen und den Frischkostanteil (rohe Salate und Gemüse) zu erhöhen. Außerdem sollte der Mensch sich ausreichend an der frischen Luft bewegen, Hitzestaus durch zu dicke Kleidung vermeiden und regelmäßig in die Sauna gehen. Diese Maßnahmen reichen völlig aus, um sein Immunsystem auch im Winter zu stärken und aktiv zu halten. Dann können einem auch die Grippeviren nichts mehr anhaben. Der Mensch ist eben, was er isst.

  • blank Nimsaj sagt:

    Danke für den Text. Neben der ganzen Panikmache der Medien ist dieser wirklich sehr angenehm zu lesen. Ich hab natürlich keine Angst vor dem Virus. Mir geht es gut. Ich bin nur derart schockiert, was das mit den Menschen bei uns macht. Sie kaufen die Regale leer. Erst gestern haben wir Bilder von einem Kollegen erhalten aus einem Kaufladen in unserer Stadt. Die Regale sind so gut wie leer. Ein paar Dosen stehen noch herum. Aber solche Ausmaße habe ich auch noch nicht gesehen.

    Wir machen regulär Samstags unseren Wocheneinkauf für die kommende Woche. Das einzige wovor ich Angst habe ist kein Essen mehr zu bekommen.

  • blank Samuel R. sagt:

    Guten Tag,

    ich war zum ersten Mal auf dieser Seite und finde den Artikel top!

    Ein „Punkt zum Nachdenken“ fehlt mir: ob nun die who der Treiber ist oder andere (ziemlich sicher mit ihr verbandelte) Kräfte – neben dem Angst-schüren und Überwachung-Vorantreiben (und für gewisse wenige ein Ankurbeln der Geschäftstätigkeit!) geht es meines Erachtens auch um eine klare Demontage der (/gewisser) Wirtschaft- und Finanzsystemen.

    Steckt da ein Konzept dahinter? Ein Plan? Wem nutzt es? (der Hype ist ja diesmal – so wie ich es empfinde – um ein vielfaches höher als die letzten male…). Ausgangssperren, Verbot für Anlässe (CH), etc… Die abbrechenden Lieferketten aus China (die Folgen daraus, auch die kommenden Wochen/Monate), USA die ja schon vor ca 1 Jahr (2?…) Zölle auf Chinesische Produkte erhoben – und eine Info, die ich bekam (aber nicht weiter nach ging!), das China auf 700 Produkt-Kategorien die Import-Zölle für die USA abgeschafft haben… Oder der Einfluss auf die Börsen – eine „berichtigung“ der Werte? (100% gibt es dabei Profiteure!!…)
    Das sind „wirtschaftliche Faktoren“ welche meines Erachtens sehr direkt mit diesem Hype (und ich sage bewusst nicht: Virus)! einher gehen….

    Als letztes könnte man noch die Neben-Meldungen über neue Flüchtlingsströme nach Europa in Frage stellen… oder ganz allgemein: was passiert zur Zeit auf der Welt, während die Medien nur ein Thema im Kopf (respektive: auf den Frontpages) haben..?…

  • blank Gabriele sagt:

    Danke Pascal, Du sprichst mir aus dem Herzen!
    Ich gehöre der älteren Generation an, die ich gelernt hat mit Kräutern, Tee und Ernährung Erkältungskrankheiten auszutreiben …Und diese Mittel wirken auch heute noch! Und vor allem Bettruhe und schwitzen war angesagt! Nicht zum Arzt Rennen und Antibiotika und Konsorten und am nächsten Tag wieder in die Arbeit!
    Ich halte streng an meinen Hausmitteln Fest und Stelle fest, ich bin die einzige gegenüber meinen jungen Kollegen (von 8) die ein stabiles Immunsystem hat.
    Zu Deinem Artikel mit eigener Meinung hinzugefügt…..Die nächsten Kanzlerwahlen für diesmal einen neuen Kanzler stehen an, da kann man sich durch eine Pandemie schon mal profilieren….und wenn’s nicht klappt hat man sich längst den Aufsichtsratsposten im nächsten Pharmakonzern gesichert!
    Mittlerweile bestimmen auch nicht mehr die Ärzte das Medikamentenprodukt sondern die Pharma. Und wenn man das herkömmliche Produkt wünscht weil’s wirkt, zahlt man selbst …und das hat nichts mit dem Preis zu tun.
    Was können wir tun?

  • blank Gaby K. sagt:

    Lieber Pascal,
    ich bin Dir so dankbar…..sprichst mir aus dem Herzen…..Und ich finde Dich extrem mutig! Verschaffst Dir mit Deinem Mut nicht nur Freunde……Ich drücke Dir die Daumen, dass Du weiter machst und die Menschen mit Deinem sehr guten Hintergrundwissen aufklärst. Ich habe Deinen Beitrag auch mehrfach verbreitet, bevor vielleicht auch dieser als Fake-News gelöscht wird…..Hoffentlich stehen immer mehr Menschen auf und lassen sich nicht mehr so beirren!…Und das ist nur möglich, wenn es Leute gibt wie Dich…..Danke!!!!
    Gaby K.

  • blank Karin sagt:

    Meine Prophylaxe wie immer in der Grippesaison: Echinacea (Sonnenhut Tinktur, rein pflanzlich) stärkt das Immunsystem

  • blank Ralf-Uwe Hedderich sagt:

    Den Beitrag find ich gut.
    Einen Appell an den gesunden Menschenverstand kann ich immer gutheißen.
    Und die Aufforderung ihn zu benutzen ist auch richtig.
    In Panik verfallen ist keine Lösung.
    Wenn widersprüchliche Informationen vorliegen : skeptisch bleiben
    Wenn die Quellen nicht zuverlässig sind : skeptisch bleiben
    Und man sollte Fakten nicht mit Informationen verwechseln.

  • blank Edel sagt:

    Endlich jemand mit Hirn,gerade Vitamin D ist so wichtig.

  • blank Evelyn sagt:

    Danke für Deinen Post, der mir aus dem Herzen spricht. Gerne wüßte ich aber auch, wie Du Dich schütz. Viele Grüße Evelyn

  • blank Sabine sagt:

    Super Artikel und wie wahr!! Mir fehlt nur der Aspekt der „Psycho-Hygiene“, der für mich noch eine immense Bedeutung hat!!

  • blank Suzan sagt:

    Super Bericht , fundiert und humorvoll. Übrigens hilft bei allen Krankheitserregern die Nosodentherapie. Lg

  • blank Ruth Lorenz sagt:

    Super informative Gedanken, Anstöße und sachlich. Danke dafür.

  • blank Jochen sagt:

    Hallo Pascal,
    sehr guter Artikel der das Lügengebilde der Medien etc. klar benennt.
    Wenn man dann noch ein bisschen tiefer einsteigt und nach den Grundlagen der heutigen Infektionstheorien forscht merkt man recht schnell (also 50 Stunden muss man sicherlich investieren), daß der Kaiser nackt ist. Dr. Stefan Lanka hat das in seinen Büchern sehr deutlich dargelegt http://www.wissenschaftplus.de
    Ferner sei noch empfohlen “Das Feuer des Heraklith” von Erwin Chargaff und von Prof. Gerald L. Geison, Medizinhistoriker der University of Princeton “The Private Science of Louis Pasteur”, Princeton 1995
    Grüße Jochen

  • blank Linda sagt:

    Ich bin auch deiner Meinung Der Coronavirus, wie er bezeichnet wird, existiert als Form von Grippesymptomen. Er ist nicht gefährlicher als andere bekannte Grippekrankheiten. Verbreitet wird er durch Schwingungsübertragung. Ansteckungsgefahr ab ca 3.5 Meter über unsere Aura.
    Bedauerlich ist, das solches Aufsehen darum gemacht wird, dies verbreitet Angst und Schrecken, also genau dies will man damit erreichen. Gegen Schwingungen der bedingungslosen Liebe ist er machtlos und kann die Grenze nicht überschreiten.
    Mit dem Schrecken der Macht und der Medien kann er sich mühelos auch über Landesgrenzen ausweiten. Dies Geschiet über das Netzwerk mit dem wir verbunden sind. Da nützt wohl das Grenzenschliessen wenig, solange die Menschen durch die Medien in Angst versetzt werden.

  • blank Johanna sagt:

    Unglaublich gut geschrieben , absolut erfrischend es zu lesen sind voll uns ganz deiner Meinung in so vielen Punkten

  • blank Ina sagt:

    Sehr interessant. Ich möchte auch gern zum Stärken des Immunsystems erfahren. Bin alleinerziehende Mama von 2 Kindern 4 und 6 Jahre. Vielen Dank im Voraus!

  • blank Lux Siegfried sagt:

    Sehr interessante, aber auch sehr einleuchtende Sichtweisen…
    Wir müssen uns mehr um ganz normalen und natürlichen Schutz kümmern und kommen immer wieder auf die Erfolgs-Formel: B & E

    = ausreichende BEWEGUNG UND ausgewogene ERNÄHRUNG sind ganz deutliche Erfolgsfaktoren!!!

  • Sehr interessant der Artikel klingt alles sehr logisch ! Danke für diesen Beitrag.Ich ernähre mich gesund und gehe ausreichend spazieren in unseren guten Luft . Nehme über die Wintermonate Vitamin D Tropfen ein!

  • blank rené sagt:

    sehr gut geschrieben und recherchiert! danke!
    René

  • blank Ida sagt:

    Sehr gut verfasst. Danke! Kann da nur recht geben.

  • blank Karolin sagt:

    Hallo Pascal, danke für den ausgezeichneten Artikel, mich überzeugt alles, was darin steht. Eine Frage zu: “Im Winter ergänze ich Vitamin D immer höher dosiert….” Wie komme ich an dieses Vitamin D im Winter, wenn ich im Norden Europas lebe? In Tablettenform aus der Drogerie oder Apotheke oder wie komme ich daran?;

  • blank Nicole sagt:

    Wirklich gut gelungener Artikel, Hut ab

  • blank Andrea Weiss sagt:

    Ich denke irgendwann kommt ein Virus der die Menschheit um ein drittel bis zur hälfte dezimiert.
    Dann kann die Erde wieder etwas mehr durchatmen.

  • blank Viola sagt:

    Ganz herzlichen Dank für den Beitrag.
    Er erfreut mich, motiviert und spricht aus meinem Herzen.

    liebe Grüße
    Viola

  • blank Michi sagt:

    Lieber Pascal, Deine Analyse ist erfrischend und zutreffend zugleich! Auch wenn Du vielleicht ein wenig zuviel die Alternativo-Brille aufhast, kann man doch unter ein wenig Verwendung des gesunden Bauchgefühls sehr gut viele Deiner Aussagen nachvollziehen. Nicht rauchen, kein Übergewicht, Fleisch in Massen, viel frische Luft, nicht zuviel Stress; es wäre doch eigentlich so einfach! Wäre der Mensch nicht so ein selbstgefälliges und egoistisches Wesen würde es dieser einen Welt auch viel besser gehen! Corona sei Dank, die Schwachen nimmts halt; über China ist die Luft momentan glasklar! Corona forever!!!

  • blank Dodo sagt:

    Warum schreibt niemand, dass Kolloidalsilber gegen Viren, Bakterien und Pilze sehr gut wirkt? Das ist ein uraltes Heilmittel, das vor jedem Medikament zu nehmen ist und zudem keine Negativreaktionen verursacht.

  • blank Uvyales sagt:

    Sehr interessante alle deine Argumente!! Ich Bin dafür

  • blank Robert sagt:

    Es gibt da einen Dr. Rath, der kämpft schon seit Jahrzehnten gegen die Pharmaindustrie.

  • blank Doro sagt:

    Hallo lieber Pascal, danke für deine Zusammenfassung. Meine Frage ist: Warum hat Italien so viele Fälle im Vergleich zu Deutschland ;-)? Stand 7.3. Italien 5061 Fälle, 233 Tote, 567 in Intensivtherapie in den Krankenhäusern. Jeden Tag wird hier in Italien sauber und transparent berichtet. Gesundheit geht vor Wirtschaft hier in Italien. Die Ehrlichen werden die Dummen sein – sprich die offenen Italiener werden von den deutschen Touristen weniger besucht, weil sie ach so viele Fälle haben. Unser Landkreis ist heute grad Sperrgebiet geworden. 158 Infizierte. Wir sind Sperrgebiet!!!! Keiner darf mehr in den Landkreis rein noch aus dem Landkreis raus. Toursimus kannst du vergessen in 2020. Stornierungwelle läuft. Gleichzeitig in NRW 358 Infizierte. Momentan stark steigend. Schulen sind nur geschlossen, wenn es eine Infektion gab. Fußballspiele laufen mit Zuschauern weiter… . Der Wirtschaft zu Liebe. Ich fühle mich in Italien sicherer. Ach ja, Erkältung bekommt man über Bakterien, Grippe über Viren, auch die normale Gippe. Erkältung bringt einen normal nicht um, Grippe schon. Meine Tochter hatte diese Woche die normale Gippe. 5 Tage Fieber. Die greift grad die Kinder an. Corona geht mehr auf die Erwachsenen, wobei Kinder auch positiv getestet werden hier in Italien. Italien testet übrigens auch Leute, die keine Symtome haben, aber mit Leuten mit Corona Kontakt hatten. Hier ist alles sehr transparent. Und panikfrei. Die Supermärkte sind voll mit allem, außer reinem Handdisinfektionsmittel. Aber es gibt alles an Seifen, fest und flüßig, Putzmittel etc. Jetzt kommen die ersten Vermutungen, dass das Corona, wegen der Fragen, die noch nicht gelöst sind, vielleicht kein Erkältungsvirus ist, sondern ein Dengefiebervirus. Wir werden sehen. Auf jeden Fall komme ich mir in Italien mit der offenen Kommunikation viel sicherer vor, als in Deutschland. Da wird vertuscht und runtergespielt, was das Zeug hält. Wir in Italien hatten den ganzen Dezember und die ersten drei Januarmonate nur Sonnenschein, als bei uns in der Gegend. Trotzdem sind wir jetzt Coronagebiet. So einfach ist die Lösung leider nicht.

  • blank Angelika Butscher sagt:

    Ich kann jedes Wort in diesem Beitrag bestätigen. Es könnte von mir geschrieben sein. Danke für die Mühe, die du dir gemacht hast, um diese Fakten für uns Menschen aufzuschreiben. Ich hoffe es lesen ganz viele Leute, damit sie ihre Angst verlieren. Ich bin 70 Jahre alt und habe schon alle möglichen, sogenannten “Pandemien” erlebt. Ich wurde nie geimpft und meine beiden Söhne auch nicht, ja und wir leben noch und waren nie ernsthaft krank. Dafür bedanken wir uns beim lieben Gott und hoffen, das die Panikmache endlich aufhört. Leute schaltet doch endlich euer Gehirn wieder ein und rennt nicht wie die Lemmige in den Abgrund hinterher….

  • blank Marianne sagt:

    ich mach das seit Jahren so: von O bis O (Oktober bis Ostern) Vitamin D supplementieren und zwar 5000 IE täglich (mein Vitamin D Spiegel ist grundsätzlich sehr tief, diesen lass ich selbstverständlich jährlich vom Doc prüfen). Seitdem keine Grippe, keine Erkältung….nada !

  • blank Eva sagt:

    Super zusammengefasst, lieber Pascal, danke! Der vernünftigste Beitrag zum Coronavirus-Hype.

  • blank Mac sagt:

    Hallo Pascal,

    vielen herzlichen Dank für diesen aufschlussreichen, ermutigenden und sehr vernünftigen Artikel!!!

    Man muss in der heutigen, durch Wahnsinn getriebenen, Zeit leider sagen, ENDLICH mal jemand mit gesundem Menschenverstand, jemand der die Dinge einfach mal LOGISCH betrachtet ohne dem blinden Aktionismus sowie der unfassbaren, alles zerstörenden Hysterie und Panik zu verfallen!!!

    Das tut dermaßen gut sowas zu sehen, ich dachte schon ich wäre alleine auf dieser gestörten Welt.

    Dieser Artikel sollte in allen Medien abgedruckt und gepostet werden, damit alle mal anfangen ihre restlichen gesunden Gehirnzellen einzusetzen, bevor es ganz zu spät ist und wir uns durch das aktuelle Handeln und Benehmen in die Steinzeit zurück befördern.

    Vielen Dank dafür und ich werde damit anfangen diesen Artikel in meine sozialen Netzwerke zu verbreiten, vielleicht erreiche ich ja ein paar Menschen damit und trage dazu bei, dass wieder BESONNENHEIT UND WEITSICHT regiert und nicht einzig und allein Angst und Wahnsinn!!!

    Viele Grüße und alles Gute

  • blank Melanie sagt:

    Sehr interessanter und ausführlicher Bericht.Würde auch gerne das Angebot von dir annehemen, wie man sich am besten Schützt.
    LG Melanie

  • blank Löwenherz sagt:

    Danke – sehr gut strukturierter, grandioser Artikel!

    Die Chinesen haben uns eines voraus: die jahrtausendalte TCM (Traditionelle chinesische Medizin), diese kombinieren sie mit der Humanmedizin.

    Ich unterscheide bei einem Einkauf in Tötungsmittel + Lebensmittel.
    Dabei achte ich auf die Inhaltsstoffe – dass ist hochinteressant + leider auch erschreckend.

    Fazit: Noam Chomsky hat recht, wenn er schreibt “Profit over people”!

  • blank Melanie sagt:

    Sehr guter Bericht.
    Was mir allerdings fehlt , ist der Hinweis auch dringend den eigenen Vit C Spiegel zu erhöhen!
    Unumgänglich um das Immunsystem zu stärken.

  • blank Dietmar Dreßen sagt:

    Hallo Pascal,

    vielen Dank für diesen interessanten Artikel. Wochenlang wurde die Zahlen der Infizierten und Todesfälle in den Medien verbreitet. Dann endlich eine Erklärung: Ältere Menschen (ab 60 Jahre) mit Vorerkrankungen sind meist die Betroffenen, d. h. ihr Immunsystem ist stark geschwächt! Da braucht ein RKInstitut mehrere Wochen zu dieser Erkenntnis! Tolle Leistung für hochausgebildete Akademiker! Was folgt daraus: Keinerlei Appell oder Ratschläge, wie man sein Immunsystem ankurbeln kann. Die gefährdeten Menschen, also unsere Mitmenschen in den Altersheimen und Krankenhäusern werden NICHT ausreichend geschützt. Da läuft kein Arzt oder Pfleger mit einer Maske in den Stationen rum. Besucher sind herzlich willkommen, die natürlich nicht vorher auf Körpertemperatur usw. untersucht wurden. Da läuft doch etwas total schräg. Gesunde werden isoliert, siehe WHO Massnahmen, und die stark gefährdeten Personen werden nicht gesehen und auch nicht erwähnt.
    Diese erklärte Pandemie wird vermutlich genau so verlaufen wie die anderen vorher.
    Dann werden wir dieses Ereignis vergessen, ohne nur das GERINGSTE daraus gelernt zu haben (Stärkung und Aufrechterhaltung unseres Immunsystems) und auf die nächste Ankündigung der WHO warten.
    Was mir bei all diesem Theater fehlt, ist das Einschalten des gesunden Menschenverstandes und eine AUSFÜHRLICHE Information für unsere Bevölkerung. Keine Panikmache, sondern eine gründliche Aufklärung haben wir verdient!
    Dietmar

  • blank Stefan sagt:

    Hallo Pascal,

    durch Zufall bin ich auf deine Seite gestoßen und habe mich auch gleich für den Newsletter angemeldet.

    Da ich Asthma habe, möchte ich mein Immunsystem etwas anschieben. Ich werde mir die AG bestellen. Beim groben Durchstöbern habe ich auch von OPC, Vitamin D+K, Vitamin C und Omega3 gelesen. Sind da alle Präparate für den Start zu empfehlen?

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Stefan

    • blank Pascal Pape sagt:

      Hi Stefan,
      auf jeden Fall, umso breiter Du Dich aufstellst, desto besser – selbst Aminosäuren sind wichtig für das Immunsystem. Ich empfehle nur immer eine Versorgung, die langfristig in Dein Budget passt.
      LG Pascal

  • blank Niko sagt:

    Hallo Pascal,

    ich habe deinen Beitrag schon vor 2 Wochen entdeckt und muss einfach mal danke sagen, dass es Menschen mit gesunden Denken gibt!
    Heute bin ich auf ein Video eines Arztes gestoßen, der genau die gleichen Ansichten wie Du hat. Sprich ein gutes Immunsystem durch frische Luft, gesunde Ernährung, Sonnenlicht bzw. Vitamin D.
    Ich hab mal den Link rein gestellt. Auch für die anderen Leser unter uns.

    Gruß,
    Niko

  • blank Bettina sagt:

    In diesem Beitrag sind viele gute Gedankenansätze, aber Grippe- und Masernviren sind nicht vergleichbar.
    Der Masernvirus verändert sich nicht ständig.
    Die Masernimpfung schützt extrem gut vor Ansteckung. Als Geimpfter schützt man gefährdete Gruppen wie Babies, die lebensbedrohlich erkranken vor der Ansteckung.

  • blank Karin sagt:

    Danke, dass ich endlich einen vernünftigen und kritischen Artikel zu diesem Thema lesen darf! Gut durchdacht und mit überzeugenden Argumenten wird hier viel von dem bestätigt, was ich selbst ebenfalls über die ganze Angelegenheit denke. Laut aussprechen darf man dies im Moment allerdings nicht bei immer mehr um sich greifender Panik und Hysterie, die von den Medien in einer unfassbaren Weise angestachelt wird …

  • blank Andre sagt:

    Hallo Pascal, schöner Vortrag war leicht verständlich Inhaltlich klar. Eine Frage hätte ich allerdings. Du sprichst von mehreren Studien die beweisen, dass nicht geimpfte Kinder besser geschützt sind als geimpfte. Hättest du dazu einen Quellennachweis zu unabhängigen Studien? Ich habe nach etlichen Recherchen erst eine unabhängige Studie aus den USA gefunden die deine beschriebene Situation bei zu Hause unterrichteten Kindern gemacht haben. Ergebnis war ähnlich wie von dir beschrieben. Würde mich über Quellenangaben freuen. LG Andre

  • blank Sandra sagt:

    Danke für diesen sachlichen Artikel. Einer der besten Artikel die ich in den letzten Wochen gelesen habe. Absolut lesenswert.

  • blank Elke sagt:

    Es ist ein absolut tiefgründiger Artikel frei von Panik u. Angstmacherei, der entgegen des gängigen Mainstreams mit stichhaltigen Fakten aufklärt.
    Vielen Dank dafür!
    Das ganze Dilemma spiegelt m. E. eine bisher völlig verfehlte Gesundheits-Sparpolitik in Kliniken, Alten- Pflegeheimen wider. Ich sehe auch den Medikamenteneinfluss bzgl. Immunabwehr kritisch, was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann. Mehr Eigenverantwortung für sich selbst sollte wieder viel mehr im Focus stehen.
    Bei der zunehmenden Manipulation kann es einem Angst u. Bange werden.
    Ich hoffe, dass sich immer mehr Menschen informieren und hinterfragen.

  • blank Sandra sagt:

    Gottseidank, manche haben ihr Gehirn noch eingeschaltet! Es liegt alles auf der Hand, es geht um Zahlen, Logik und Vernunft. Man kann diese Dinge wissenschaftlich beobachten, anhand der Daten rechnen. Simple Empirie – objektiv, nicht angreifbar. Sollte man meinen. Es scheint keiner hören zu wollen im Moment. Ich habe auch Angst um meine Freiheit.

  • blank Gerhard sagt:

    Freue mich, dass jemand mehr erklärend dazu sagt.
    War gestern erschüttert, wie eine Frau, wie Anne Will nur im Thema herumstocherte und nur daran Anstoß nahm, ob ein Minister etwas weiter vorprescht, als der andere, Das nützte keinem.

  • blank Manuela sagt:

    Es gibt eine sehr kritische Stimme zu Vitamin d (katia trost in Hamburg, sehr übetzeugende Homepage ), deren Begründung ich auf den ersten Blick total überzeugend ist. Ich fände ed mehr als spannend, was du dazu sagst. Mir gefällt dein Artikel zur Corona Panikmache /Unwissenheit.

  • blank Angelika Diehl sagt:

    Ich nehme seit Jahren zwischen 5000IE bis 10.000 IE Vitamin D und zwischen 1g bis 3 g Vitamin C und war seither nicht mehr krank

  • blank Claudia sagt:

    Ich fühle mich in vielen meiner Überlegungen bezüglich “Corona-Wahn” bestätigt. Was mir gerade gestern unterkam: bei einer Google-Suche (zum Thema “mir ist oft schwindlig”) bekam ich bei der Suche nach einer Spezialklinik eine normale Trefferliste, bei der Suche nach einer anderen Spezialklinik über der Trefferliste einen belehrenden Hinweis des BZgA zum Umgang mit Covid19. Warum? Ganz einfach, ein Arzt der zweiten gesuchten Klinik hat sich kritisch zum Corona-Hype geäußert. Soviel zu Meinungs- und Pressefreiheit.
    Doch nun mein Problem :

    Was tun??

    Egal mit wem (Freunde, Kollegen, Verwandte) ich drüber rede, bezeichnet man mich als Verschwörungstheoretiker, dreht sich um und schaut die neuesten “Informationen” des RKI an.

  • blank Katharina sagt:

    Wie kann ich denn mein Immunsystem konkret stärken? Ein Multinahrungseegänzubgsmittel? Und Vitamin c ( nehme ich 1000 g) und Zink (25 mg) und Vitamin D .. was hilft noch?

    Vielen Dank

  • blank karl-heinz garnitz sagt:

    Was mich stört sind die oft falsch formulierten und irreführenden Berichterstattungen der Medien.
    Z.B. Dick gedruckte Überschriften wie: “Wieder 35 Coronakranke als geheilt aus dem Krankenhaus entlassen.”
    Da es offensichtlich kein Heilmittel gegen Coronainfizierte gibt ist die obenstehende Meldung schlicht falsch!
    – Ein Dankeschön für Ihren gut durchdachten Artikel. –

  • blank Pia sagt:

    Völlig Richtig, ich bin diesen Hype um Corona und die Panikmache langsam leid. Man hat wirklich den Eindruck, dass hier etwas verschwiegen wird, was von Politikern gemacht und gefördert wird.

  • blank Elke L. sagt:

    Hallo Pascal,

    bzgl. Freiheit – Senioren in der Coronakrise – steht heute im Spiegel-Online ein aufschlussreiches Interview v. Marina Keller, “Strikte Isolation ist gerade für Ältere Gift”.

    Stimmt sehr nachdenklich.

    Lb. Grüße, Elke

  • blank Tina sagt:

    Danke für diesen tollen Artikel!
    Genau meine Gedanken!

  • blank Moni sagt:

    Du sprichst mir aus dem Herzen, wir haben unsere Großeltern zum dritten Reich gefragt. Warum habt ihr nicht ??? Soweit darf es nicht kommen, dass diese Frage von unseren Enkeln gestellt .

  • blank RP sagt:

    Stehen Sie immer noch hinter der Andeutung, das Ausrufen der Pandemie sei Panikmacherei von der WHO und der Politik, und die Pandemie werde gefördert, wenn Sie die heutigen Bilder aus Italien oder New York sehen? Sind Sie immer noch der Meinung, man solle sich vom Coronavirus nicht beängstigen lassen, und nicht mit allen Mitteln der Wissenschaft arbeiten, um ein Heil- oder Impfmittel zu entwickeln? Sind Sie immer noch der Meinung, dieses Virus, welches ganze Volkswirtschaften stilllegt, sei der richtige Anlass, um Ihre Impfgegnerüberzeugungen zu äussern? Wenn nicht, sollten Sie diesen Artikel vielleicht schleunigst vom Netz nehmen.

    • blank Pascal Pape sagt:

      Ich bin immernoch der Überzeugung, dass Pandemien gefördert werden – genau deshalb waren wir nicht vorbereitet, wie auch Bill Gates vor Jahren schon gesagt hat.
      Ich bin immernoch der Überzeugung, dass unsere Wissenschaft falsch forscht. Mit unabhängiger Forschung zwischen den Pandemien, hätten wir zigtausenden Menschenleben retten können – auch ohne Panik zu verbreiten.
      Ich bin immernoch nicht sicher, ob die Grippeimpfung die Situation nicht sogar verschlimmert hat – und sich dadurch unnatürlich viele Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben – so wie es Studien nahelegen.
      Ich bin immernoch der Überzeugung, Sie sollten nicht in Angst verfallen oder auf einen Impfstoff warten, sondern stattdessen Ihr Immunsystem stärken.
      Ich bin auch immernoch für Meinungs- und Pressefreiheit. Die Antwort ist also: Nein, ich werde meinen Artikel nicht aus dem Netz nehmen.
      Soll ich Ihren Kommentar so anonym stehen lassen?

  • blank Henriette sagt:

    Danke! So viel Klarheit!
    Nur, wann kommen die Fakten in den Köpfen an?
    Ich bin entmutigt, wenn ich immer und immer wieder höre, wie Panik verbreitet wird!

  • Ratgeber

    blank
    Gesunde Öle: Der ultimative Ratgeber
    blank
    Die 7 unsinnigsten Nahrungsergänzungen

    Top Themen

    Werde Teil des Teams 

    blank

    Artikel teilen:

    >