Meine Empfehlungen für einen gesunden Lifestyle

Ich empfehle ausschließlich Produkte, die ich getestet habe und selbst nutze.

Anmerkung: Einige meiner Links sind Empfehlungslinks. Für Dich entstehen keinerlei zusätzliche Kosten, aber ich erhalte eine kleine Empfehlungsprovision, wenn Du Dich für einen Kauf entscheiden solltest. Ich empfehle ausschließlich Produkte, weil ich überzeugt bin, dass sie top Qualität liefern. Bitte investiere kein Geld in ein Produkt, wenn Du nicht das Gefühl hast, dass es Dir auf Deinem Weg hilft.

Nahrungsergänzungen

Nachdem ich ursprünglich selbst Nahrungsergänzungen herstellen wollte, werde ich natürlich vor allem nach Empfehlungen hierzu gefragt. Für Einsteiger empfehle ich möglichst einfach und mit einem Produkt zu starten. Für Fortgeschrittene ist die Basisversorgung ideal und flexibel an Dein Budget anpassbar. Da mir ein ganzheitliches Ernährungskonzept wichtig ist, sind die folgenden Artikel passwortgeschützt und stehen exklusiv meinen Newsletter-Abonnenten zur Verfügung.

Basisprodukt

Der perfekte Start

Die eigene Ernährung zu optimieren sollte in meinen Augen so einfach wie möglich sein und Schritt für Schritt stattfinden. Deshalb empfehle ich zum Start ein Basisprodukt, das möglichst viele Bereiche abdeckt. Wir wollen eine Nährstoffversicherung für essenzielle Mikronährstoffe wie Vitamine, eine bunte Vielfalt, die jeden herkömmlichen Smoothie übertrifft, unsere Zellen schützen und unseren Körper bei der täglichen Entgiftung unterstützen – alles in Einem. Hier findest Du meine Empfehlung zum Start.

Basisversorgung

Optimale Versorgung für Fortgeschrittene

Eine optimale Basisversorgung besteht aus 3-4 aufeinander abgestimmten Produkte – für alle, die optimal versorgt sein wollen. Warum und wieso Basisversorgung erkläre ich Schritt für Schritt im Newsletter. So vermeidest Du typische Amateurfehler und ergänzt Deine Ernährung ganzheitlich und clever. Hier findest Du meine Empfehlungen zum Nachschlagen und welche Produkte ich selbst verwende.

Bloggen / Business

Email Marketing – ActiveCampaign

ActiveCampaign ist der Service, den ich selbst nutze, um meine Mails zu versenden. Du kannst extrem günstig einsteigen (9$/Monat) und sofort loslegen. Gleichzeitig bieten sie mehr Flexibilität als jeder andere Anbieter. Die Oberfläche ist komplett auf deutsch, der Support mittlerweile auch. Alternative: Vorher war ich bei Klicktipp, jedoch sind sie teurer und das System ist an manchen Stellen nicht so zuverlässig. Dafür ist der Einstieg hier einfacher.

WordPress Theme – Divi

Alle meine Websiten laufen mit WordPress. Das Design kommt durch die Divi Theme. Damit lassen sich vorgefertigte Designs laden, gleichzeitig habe ich volle Flexibilität und kann jedes einzelne Element mit einem visuellen Baukasten anpassen. Du brauchst theoretisch keine einzige Zeile Code zu lernen. Divi ist spielend leicht, kann obendrauf auf endlos vielen Websiten genutzt werden und ist damit auch preislich attraktiv.

Zusammenarbeit

Mach Deine Leidenschaft für Gesundheit zu Deinem Business

Küche & Lebensmittel

Shaker – Blenderbottle 

Der beste Shaker für Dein Basisprodukt. Durch den BlenderBall klumpt nichts und er hat ein besonders großes Fassungsvermögen, sodass man besonders viel Flüssigkeit verwenden kann.

Mineralsalz

Blutdrucksalz, so ein Blödsinn.. Aber wusstest Du, dass Mineralstoffe salzig schmecken? Warum nutzen wir sie dann nicht öfter als Salz? Raab hat eine gute Mischung: ~50% Natrium zu ~45% Kalium, Calcium und Magnesium. Schmeckt ganz normal salzig und hat keinen eisigen Nachgeschmack.

Fleur de Sal – Meersalz

Mein 2. Salz: Fleur de Sal. Es gibt viele tolle Salze, aber Fleur de Sal ist einfach rein. Gibt es auch mit verschiedenen Geschmäckern, wie Kräuter oder Olive.

Zuckerersatz – NoSugarSugar

Süßen mit minimal Kalorien? Stevia ist gut, aber hat einen starken Eigengeschmack. Erythrit ist in den meisten Fällen die beste Lösung. Doch auch hier gibt es Unterschiede. NoSugarSugar löst sich mit Abstand am Besten auf und bietet eine 1:1-Süße wie Zucker. Für mich der beste Zuckerersatz zum Backen und ähnlichem.

Bratöl – Palmöl / Ghee

Zum Braten verwende ich liebend gern entweder Ghee oder rotes Palmöl. Ich weiß, dass es hitzige Diskussionen über Palmöl gibt. Aber es kann auch nachhaltig angebaut werden und ist dann sogar naturfreundlicher (braucht weniger Ressourcen, Palmen brauchen wenig Platz, wenig Wasser) als viele andere Öle. Der Vorteil am Palmöl: Es kombiniert das Beste aus Kokosöl und Olivenöl – Hitzebeständigkeit mit wertvollen Antioxidantien. Außerdem mag ich den karottigen Geschmack. Probier es einfach aus.

Kokosmilch

Derzeit die einzige richtig flüssige Kokosmilch (nicht klumpig) mit vernünftigem Preis-Leistungs-Verhältnis und 70% Kokosextrakt. Bestelle ich regelmäßig im 12er-Pack für meinen täglichen Shake.

Hochleistungs-Mixer – Omniblend

Ich habe schon viel Erfahrung mit Mixern gemacht und das enttäuschende Ergebnis: Mixer unter 100€ fallen alle früher oder später auseinander / werden undicht oder ähnliches. Deshalb empfehle ich gleich in einen Hochleistungsmixer zu investieren, der dafür auch am Leben bleibt. Vitamix bietet natürlich hervorragende Qualität, aber hat auch einen stolzen Preis. Wer ein bisschen günstiger einsteigen will, ist mit dem Omniblend sehr gut beraten.

Gesundes Licht

Tageslicht LED (Vollspektrum)

Herkömmliche LEDs haben eine künstliche, völlig unausgewogene Farbverteilung. Es gibt Tageslicht-LEDs, die dem natürlichen Sonnenlicht näher kommen. Leider sind sie nicht so hell wie herkömmliche LEDs – evtl. musst Du beide miteinander kombinieren.

UV-Lampe / Reptilienlampe

Reptilien werden krank, wenn sie nicht genug UV-Licht erhalten. Menschen auch? Vielleicht. Deshalb bade ich regelmäßig für 30 Minuten vor einer UV-Lampe (wenn ich nicht an genug Sonnenlicht komme) – was u.a. meine Vitamin-D-Produktion anregt. Natürlich darf ich es Dir  aus rechtlichen Gründen nicht empfehlen, aber wer weiß, vielleicht hast Du ja ein Reptil.

Wichtig: Braucht unbedingt eine Keramikfassung, da sie heiß wird.

Abendlicht – Salzlampe

Blaues Licht in der Nacht hindert die Ausschüttung unsere Schlafhormons Melatonin. Deshalb sollten wir es unbedingt vermeiden. Salzlampen sind schon lange populär und das zurecht. Sie bieten ein wohlig warmes sanftes Licht, ähnlich wie ein kleines Lagerfeuer – das einzige Licht, das Du nachts im Schlafzimmer brauchst. Falls es Dir noch zu hell ist, kannst Du rötliche LEDs einbauen. Gibt es übrigens auch in klein für das Bad, damit Du nachts nicht mehr das Licht einschalten musst.

Gesundes Laptop-Licht – f.lux

Falls Du auch noch spät abends oder nachts Deinen Laptop nutzen möchtest, hilft f.lux. Es passt die Farben des Monitors an und reduziert die Blautöne und alle Farben werden rötlich. Nightshift reicht dafür nicht aus, deshalb verwende ich f.lux auf meinem MacBook. Der Übergang geschieht fließend und fällt kaum auf. Ein Muss für jedes Arbeitstier (oder wer Netflix am Laptop schaut) – und übrigens vollkommen kostenlos.

Tageslicht – Earmotion-Inears

Blaues Licht simuliert den blauen Himmel oder einen Tag am Meer: Es fördert die Produktion von Serotonin, was uns tagsüber wach und aufmerksam werden lässt. Das harmonisiert gleichzeitig die Ausschüttung unseres Schlafhormons Melatonin in der Nacht – wodurch sich der Schlaf verbessern kann. Meine Geheimwaffe gegen trübe regnerische Tage: Earmotion-Inears zur Stimulation über den Ohrkanal. Lässt sich immer und überall einsetzen. Und kombiniert Licht mit wechselseitiger Hirnstimulation, um tagsüber die Lernleistung steigern zu können.

Wecker – Wakeup Light

Ich persönlich bin ein Freund des natürlichen Erwachens und nutze keinen Wecker. Falls Du einen Wecker brauchst, dann hilft Dir ein Wakeup Light. Es simuliert einen Sonnenaufgang, wenn und wann Du ihn brauchst. Philips oder Lumie bieten ordentliche Produkte.

Optimierung

Schritt für Schritt gesünder leben

Bad

Badesalz – Meersalz + Epsomsalz

Für Entspannungsbäder nutze ich eine Mischung aus Totes Meer Salz und Epsomsalz plus ätherische Öle. Mit Basenbädern habe ich persönlich keine besonderen Erfahrungen gesammelt.

Zungenschaber Kupfer

Genauso wichtig wie die Zähne zu putzen ist es, die Zunge zu putzen. Viele Schadstoffe landen nach dem Zähneputzen oder nach dem Schlafen auf der Zunge. Zungenschaber aus Plastik kannst Du getrost in den Müll schmeißen.

Fitness

Kettlebell – verstellbar

Viele schwören auf Kettlebells, sie wären natürlicher und schonender als Hanteln. Die verstellbare ersetzt 5 Kettlebells, entweder 8-16 KG oder 16-24 KG. Günstiger und platzsparender als einzelne Kettelebells. Aus Guss, gute Qualität.

Klimmzugstange / Turm

Für Klimmzüge oder Dips. Für den Preis stabil genug, gut verarbeitet und ruiniert nicht den Türrahmen. Wer nicht in einer Mietwohnung wohnt, kann alternativ Klimmzugstangen nutzen, die man in den Türrahmen hängt.

Bücher

Risikofaktor Vitaminmangel:

Hintergründe und Studien leicht erklärt, warum unsere modernen Lebensmittel aus dem Supermarkt kaum noch Nährstoffe enthalten und wie wichtig heute Nahrungsergänzungsmittel für eine gute Prävention sind.

Vitalstoffentscheidung:

Viele Erfahrungsberichte gemischt mit Wissen über Vitalstoffe. Der Sinn einer Basisversorgung wird erklärt und an individuelle Fälle angepasst.

Gesund länger leben durch OPC

Gute Einstieglektüre, um mehr über OPC zu lernen. Warum OPC so wichtig ist wie Vitamine – und deshalb eines der besten Antioxidantien, die es gibt.

>