Gesundheits-Revolution – Schritt 3)

Die ersten Schritte unserer Gesundheitsrevolution:

Schritt 1) Werde zur besten Version von Dir selbst

Schritt 2) Ändere Dein Einkaufsverhalten

Ist es nicht erstaunlich, wie die ersten beiden Schritte nichts damit zu tun haben, andere Menschen aufzuklären? Oder Wissen zu vermitteln?

Natürlich ist aber Wissen ein ganz entscheidender Punkt unserer Revolution – und dazu kommen wir heute.

Denn die Menschen müssen realisieren, dass sie ihre Gesundheit selbst in der Hand haben und nicht abhängig von Medikamenten sind. Mama Pharma redet es ihnen permanent ein: Du kannst nichts tun. Du bist ein armer Hund. Dein Körper ein Wrack der Natur. Völlig schutzlos ausgeliefert. Da helfen wirklich nur Impfungen, Medikamenten und regelmäßige Screenings, die Dir zeigen, wie schlimm es schon ist. Hol Dir unser Impf-Abo, nur dann bist Du sicher.

Deshalb habe ich den letzten Artikel wieder mit einer Frage beendet:

Ok, was glaubst Du, ist das Kryptonit der Pharmaindustrie? Wovor fürchten sie sich am meisten?

Die Antwort:

Nahrungsergänzungen.

Sie sind exakt das Gegenteil zu Medikamenten. Warum? Kurzer Exkurs.

Wissen: Was macht uns krank?

Wir haben unsere Gesundheit zu 99,9% selbst in der Hand.

Warum werden wir krank? Das ist natürlich nur meine Meinung, aber hier ist ein Grundpfeiler unserer Philosophie:

Die Ursache der meisten Erkrankungen ist entweder eine Lücke an Nährstoffen oder ein Übermaß an Giftstoffen – in den meisten Fällen beides. Dazu meine Lieblings-Grafik:

Wenn die Waage im Gleichgewicht ist, bleiben wir gesund. Nährstoffe und Regeneration auf der einen Seite. Giftstoffe und Belastungen auf der anderen.

Also im Idealfall: Wir sind den Tag über aktiv, machen Sport, rennen, setzen uns natürlichen Belastungen aus. Das fordert unseren Körper. Aber dann setzen wir uns ans Lagerfeuer, kommen zur Ruhe, entspannen mit unserem Tribe, ernähren uns von wilden Lebensmitteln, lachen, reden, tanzen und schlafen nachts wie ein Bär. Unser Körper kommt in die Regeneration. Wir tanken wieder auf.

Heute sind wir davon ganz weit entfernt.

Wir erhalten viel zu wenige Nährstoffe & Regeneration:

Unsere Ernährung ist arm an Nährstoffen. Unsere Lebensmittel werden hochgezüchtet, transportiert, gelagert, verarbeitet. Sie sind ausgelaugt an Vitaminen, Mineralstoffe, Enzymen und etlichen anderen Vitalstoffen.

Aber wir erhalten auch sonst zu wenig Regeneration: Schlaf, Entspannung, Urlaub, gute Gesellschaft, eine friedvolle Gemeinschaft.

Jeder, der sich intensiver mit Ernährung beschäftigt, weiß das.

Gleichzeitig leben wir in einer Welt, die giftiger ist denn je:

Umweltgifte können wir meistens nicht sehen. Aber wenn wir sie sehen könnten, dann würden wir sprichwörtlich in einer unappetitlichen Giftwolke durch den Tag laufen – von Pestiziden, über Medikamentenreste, bis Schwermetalle. Dem Ganzen können wir nicht mehr ausweichen. Man kann selbst Glyphosat in der Luft nachweisen.

Obendrauf kommen noch Stress, Existenzängste, Corona-Ängste, Druck, Isolation, usw.. Die Psyche darf keinesfalls unterschätzt werden und ist einer der größten Stressoren. Isolation ist im wahrsten Sinne des Wortes tödlich.

Jeder, der sich intensiver mit Gesundheit beschäftigt, weiß das.


Deshalb ist die Waage völlig aus dem Gleichgewicht. Deshalb ist unsere Gesellschaft kränker denn je. Das ist die Ursache, die Wurzel der meisten Erkrankungen.

Basis unserer Philosophie: Die meisten Erkrankungen entstehen durch einen Überschuss an Toxinen & Belastungen oder einen Mangel an Regeneration & Nährstoffen.

Jeder hat seine Gesundheit selbst in der Hand

Es ist also eigentlich sehr einfach: Nährstoffe und Regeneration erhöhen. Gifte und Belastungen reduzieren.

Nahrungsergänzungen können genau hier ansetzen – und zwar an beiden Hebeln.

NEs können ausgleichen, was in unserer Ernährung fehlt oder die Natur nicht mehr liefert:

Einerseits brauchen wir eine Basis an Nährstoffen, damit unser Körper überhaupt rund läuft. Wie bei einem Auto: Ohne Motor fährt es sich schlecht, ohne Reifen aber auch. Deshalb braucht unser Körper jeden Tag alle Basis-Nährstoffe, um optimal arbeiten zu können.

NEs liefern hochkonzentriert Nährstoffe. Sie erGÄNZen unsere Ernährung, hin zum Ganze. Sie schließen Lücken in der Versorgung. Sie gleichen aus, was unsere modernen Lebensmittel nicht mehr enthalten oder wir nicht schaffen zu essen.

NEs können Belastungen puffern und Toxine binden:

Auf der anderen Seite können Nahrungsergänzungen Belastungen und Giften entgegenwirken. Etliche Stoffe haben in Studien gezeigt, dass sie Toxine binden können. Oder sie sind dafür verantwortlich, dass die Entgiftung oder Regeneration optimal abläuft und werden dabei verbraucht.

Simples Beispiel: Freie Radikale schaden unseren Zellen. Antioxidantien schützen vor diesen Schäden. Wenn EMF freie Radikale verursacht und die EMF-Belastung sich zum Beispiel in 5 Jahren um das 5-Fache erhöht. Macht es dann nicht Sinn, auch Antioxidantien um das 5-Fache zu erhöhen, um sich zu schützen?

Nahrungsergänzungen können die Waage ausgleichen – sie können auf beide Seiten wirken.

Medikamente VS Nahrungsergänzungen

Deshalb sind Nahrungsergänzungen das Kryptonit der Pharmaindustrie, wovor sie sich am meisten fürchten. Denn Nahrungsergänzungen setzen an der Ursache unserer Probleme an. Genau das, was die Pharmaindustrie unbedingt verhindern will.

Medikamente sind synthetisch. Sie haben immer Nebenwirkungen. Sie schaden. Meds sind Nachsorge. Sie unterdrücken lediglich Symptome, halten Menschen schwach und abhängig. Außerdem lassen sie sich patentieren. Damit kann man den Preis beliebig bestimmen und auch mal eben um 5.000% erhöhen.

Nahrungsergänzungen sind exakt das Gegenteil: NEs sind natürlich. Sie setzen an der Ursache an. NEs sind Prävention. Sie versorgen unseren Körper, schützen und stärken ihn. Und der Markt reguliert den Preis, nicht die Konzerne.

Nahrungsergänzungen enthalten oft Stoffe, die seit tausenden Jahren in der traditionellen Medizin eingesetzt werden: Heilpilze, Heilkräuter, Lebensmittel der Könige und Götter – und das in Reinform und hochkonzentriert.

Das ist die schlimmste Konkurrenz, die sich Mama Pharma vorstellen kann. Für diese natürlichen Stoffe brauchen wir eigentlich keine Studien, sie haben sich längst in der Praxis bewährt.

Nahrungsergänzungen sind exakt das Gegenteil zu Medikamenten: Sie unterstützen, stärken, setzen an der Ursache an.

Nahrungsergänzungen = natürliche Stoffe = der Erzfeind

Deshalb werden Nahrungsergänzungen seit Jahren bitter bekämpft – auf allen Ebenen: Über Lobbyismus, Gesetze, Politiker, Verbraucherzentrale, Medien, … bishin zur Forschung.

Natürliche Stoffe dürfen nicht wirken. Das wäre ja noch schöner!

Es gibt Gesetze, die dafür sorgen. Lebensmittel dürfen keine medizinische Wirkung haben.

So gibt es zum Beispiel das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), das nichts anderes tut, als Risiken von natürlichen Stoffen zu finden. Wenn man der “Recherche” aber mal auf den Zahn fühlt, dann ist sie erstaunlich einseitig. So reicht bereits eine einzige Negativ-Studie, um einen Stoff abzuwerten. Oft reicht auch schon eine Vermutung, ein “es könnte, möglicherweise, zu Durchfall führen”.

Hundert positive Studien werden ignoriert, wenn es auch nur 1-2 negative gibt. Man stelle sich mal vor, sie wären genauso gründlich bei Medikamenten. Es gäbe wahrscheinlich kein einziges Medikament mehr auf dem Markt.

Und rate mal, wer die 1-2 negativen Studien in Auftrag gegeben hat? Da kommst Du nie drauf.

Ja, auch die Wissenschaft wird eingelullt. Wir haben keine objektive Wissenschaft. Wer nicht nach der Pfeife der Pharmaindustrie tanzt, wird schlichtweg nicht bezahlt. Er bekommt keinen Job oder seine Studien werden nicht finanziert. Aus die Maus. So einfach lässt sich die Wissenschaft kontrollieren.

Es darf nur einen geben, der heilt: Big Pharma

Natürliche Stoffe sind gefährlich

Die restlichen Orgelpfeifen stimmen dann nur noch mit ein. Die Verbraucherzentrale bezieht sich auf das BfR und die Medien beziehen sich auf die Verbraucherzentrale.

Du wirst in den Medien nichts Positives über NEs lesen. Im Gegenteil: Es wird immer nur vor den Gefahren gewarnt.

“Unterversorgung? Völlig irrsinnig. Die Überdosierung dagegen ist hochgefährlich!”

Ist es nicht erstaunlich? Selbst der Pizza-fressende Otto-Normal-Deutsche hat wirklich keinerlei Unterversorgung zu befürchten. Einfach weitermachen wie zuvor. Aber vor der Überdosierung an Vitamin C muss er sich schrecklich fürchten. Also das Vitamin C aus den Orangen, die er nicht isst. Wer hier nicht den Widerspruch erkennt..

Oder ist Dir auch schon mal aufgefallen: Jeder Artikel zu Nahrungsergänzungen muss mit dem Satz enden “wenn Sie auch nur darüber nachdenken NEs zu nehmen, gehen sie lieber zum Arzt. Nur der kann sie beraten.”

Sie meinen der Arzt, der mit synthetischen Medikamenten arbeitet (und sein Geld verdient)? Der soll mich zu natürlichen Stoffen beraten? Da kann ich auch meinen Automechaniker fragen, ob er mir die Haare schneidet. Oder zu BMW gehen, um mich für einen Mercedes beraten zu lassen.

An genau solchen Sätzen lässt sich Lobbyismus und der enorme Einfluss der Pharmaindustrie erkennen.

Hier ein Fun Fact: Es gibt bis heute keinen einzigen nachgewiesenen Todesfall durch Nahrungsergänzungen. Tod durch medizinische Behandlung (inkl. Medikamente) dagegen zählt zu den drei häufigsten Todesursachen.

Warum ich so ausführlich darüber rede? Ich will Dich nur darauf vorbereiten:

Du wirst in den Massen-Medien, Öko-Test, etc. nichts Positives über Nahrungsergänzungen lesen.

Schritt 3) Wissen verbreiten

Genau dieses Wissen muss raus. Das ist natürlich ein Schlüsselfaktor unserer Revolution.

Big Pharma möchte die Menschen klein und dumm halten. Bloß keine Prävention. Bloß keine natürlichen Stoffe. Nicht selber denken, sondern blind folgen, den Arzt fragen und sich von synthetischen Medikamenten abhängig machen.

Das ehrliche Wissen über Gesundheit wird aktiv blockiert. Natürliche Stoffe dürfen nicht helfen. Denn sie sind die größte Konkurrenz und die größte Gefahr.

Deshalb müssen wir umso lauter schreien. Das Wissen muss raus: Du hast Deine Gesundheit selbst in der Hand. Du kannst etwas tun: Die Waage ausgleichen. Toxine & Belastungen reduzieren. Nährstoffe & Regeneration erhöhen. So einfach.

Bau Dir ein Schutzschild auf vor den Gefahren des Alltags. Versorge Deinen Körper, kümmere Dich um ihn und gönne ihm Regeneration.

Natürlich sind Nahrungsergänzungen nicht alles. Aber sie sind für mich in unserer heutigen Welt unverzichtbar. Und sie haben einen riesigen gigantischen Vorteil: NEs sind herrlich einfach.

Sein eigenes Gemüse anbauen oder Sprossen ziehen? Nicht so sehr. Sein eigenes Brot backen? Aufwand. Sich regelmäßig einen Smoothie machen oder Entsaften? … Gehört in meinen Augen alles dazu. Aber alles kostet auch Zeit und Überwindung. Die Menschen brauchen es einfach. Zumindest bei den ersten Schritten, bis sie ihre ersten Erfolge sehen. NEs sind einfach. 5 Minuten am Tag. Und sie müssen noch nicht mal schmecken.

P.S.: Mit was starten? – Basisversorgung

Aber wo starten?

In meinen Augen ist auch das herrlich simpel. Denn: Jeder braucht dasselbe. Die Grundbedürfnisse an eine gesunde Ernährung sind bei uns allen gleich.

Deshalb braucht jeder sowieso erstmal eine Basisversorgung. Sie sorgt dafür die Ernährung zu vervollständigen, Nährstoff-Lücken zu schließen und bereits einen Basis-Schutzschild vor Alltagsgiften zu bauen.

Hier erfährst Du mehr zu meiner persönlichen Basisversorgung:

Meine Basisversorgung

Du bist versehentlich hier gelandet? Noch nicht Teil der Revolution? Hier kannst Du Dich anmelden.

Hinterlass einen Kommentar

  • Pascal Pape sagt:

    Fragen? Feedback?

  • Hi, ich bin Pascal Pape

    Ich zeige Dir, wie Du Deine Gesundheit optimierst. Lass uns gemeinsam hinterfragen, was wirklich gesund ist. Mehr über mich…

    Mach Gesundheit zu Deinem Business

    >