Smoothie Rezepte: Einfach, lecker, gesund!

Pascal Pape

Aktualisiert: 10.7.2017

Smoothie Rezepte: Einfach, lecker, gesund!

“Wie geht eigentlich gesunde Ernährung im stressigen Alltag?” Solche und ähnliche Fragen bekomme ich immer wieder. Die beste Antwort darauf ist ein Super-Smoothie. Der geht schnell, schmeckt lecker und liefert die wichtigste Basis für den Tag.

Smoothie Rezepte können keine sonst schlechte Ernährung komplett ausgleichen, aber sie bieten einen gewaltigen Sprung in Richtung optimale Nährstoffversorgung – auch wenn man mal weniger Zeit hat oder tagsüber unterwegs ist. Und genau darum geht es den meisten. Für andere sind Super-Smoothies die Möglichkeit, mehr Vielfalt in ihre gute Ernährung zu bringen. Egal wo Du stehst oder hin willst, sehen wir uns an, warum super besser ist als “nur Smoothie” und was es dafür braucht.

Die Basis guter Smoothie Rezepte

Smoothies sind schon eine feine Sache. Richtig gute Smoothie Rezepte setzen sich aus folgenden Zutaten zusammen:

  1. Früchte
  2. Grünes Gemüse
  3. Basisprodukt
  4. Eiweißpulver
  5. Flüssigkeit
  6. Geschmacksnote (optional)

Alles in einen guten Mixer, fertig, lecker. Easy, oder? Ich persönlich habe mir einen Hochleistungsmixer geholt und bin damit bis jetzt sehr zufrieden. Für Einsteiger gibt es auch noch günstigere Modelle. Wichtig ist, dass er nicht mittendrin explodiert.

Bastel Dir Dein Smoothie Rezept einfach so zusammen, dass es mindestens ein Teil von jeder Kategorie enthält. Dann wird Dein Smoothie zur wahren Nährstoffbombe.

Die Smoothie-Zutaten im Detail

1) Früchte:

Ich liebe Beeren! Tiefgekühlte Beeren müssen nicht groß zubereitet werden und sind ideal, um viele Nährstoffe und Antioxidantien zu liefern. Wer es etwas süßer will, bekommt zum Beispiel mit Banane oder Melone extra viel Geschmack.

2) Grünes Gemüse:

Grünzeugs ist kalorienärmer als Obst und enthält reichlich Mikronährstoffe. Es ist die ideale Ergänzung zu Früchten. Tiefgefrorener Spinat zum Beispiel muss nicht geschnibbelt werden.

3) Basisprodukt:

Wenn Du die Ratgeber aus meinem Newsletter gelesen hast, weißt Du, dass das Basisprodukt für mich das wichtigste Lebensmittelkonzentrat ist. Es bildet die stabile Basis einer gesunden Ernährung und bringt eine enorme Vielfalt aus bunten Extrakten in Deinen Smoothie, quer durch den Regenbogen.

4) Eiweißpulver:

Ein hochwertiges Eiweißpulver liefert Aminosäuren in ihrer natürlichen Form, sie wurden unter anderem nicht erhitzt. Außerdem sind sie “vorgecrackt”, was die Verdauung und Verarbeitung im Körper erleichtert. Ideal für den Sport oder zum Abnehmen. Das Eiweißpulver kannst Du theoretisch auch durch eine andere Eiweißquelle Deiner Wahl ersetzen. In beiden Fällen ist es wichtig, auf die richtige Qualität zu achten.

5) Flüssigkeit:

Reichlich Wasser liegt auf der Hand. Milch sorgt für eine cremigere Konsistenz und zusätzlichen Geschmack. Wer Milch nicht verträgt kann auf Reismilch oder ähnliches ausweichen.

6) Geschmacksnote:

Beliebte Geschmacksnoten sind zum Beispiel Kokos, Ingwer oder Minze. Sellerie ist auch sehr intensiv, Naturjoghurt kann für mehr Süße sorgen. Für das Geschmackstüpfelchen auf dem I.

Beispiele für leckere Smoothie Rezepte

Ein ganz einfacher Klassiker sieht zum Beispiel so aus:

  1. Beerenmischung (tiefgekühlt)
  2. Spinat (tiefgekühlt)
  3. Basisprodukt
  4. Eiweißpulver (schoko)
  5. Wasser, Milch
  6. Ingwer

Oder ein etwas exotischeres Smoothie Rezept:

  1. Banane, Ananas, Orange
  2. Spinat
  3. Basisprodukt
  4. Eiweißpulver (vanille)
  5. Wasser, Milch
  6. Kokosmilch (light)

Mjam, ich liebe Kokos! Weitere gesunde Zutaten kann man natürlich nach Belieben zugeben, zum Beispiel Nüsse, Cashews oder Mandeln.

Smoothie Rezepte für den Winter

Ich wurde auch gefragt, welche Smoothie Rezepte man gut im Winter machen kann. Hier ein Beispiel:

  1. Banane
  2. Kürbis
  3. Basisprodukt
  4. Eiweißpulver
  5. Kokosmilch
  6. Zimt oder Kardamom

Es ist wirklich einfach. Und wie beim Kochen gilt auch bei Smoothie Rezepten: Umso kreativer Du wirst, desto mehr Spaß macht es und desto besser schmeckt es. Also lass Deiner Kreativität freien Lauf und experimentier ein bisschen herum.

Hast Du Rezept-Tipps? Was ist Dein Lieblings-Smoothie?

Wichtigste Quellen:   [ + ]

Hi, ich bin Pascal Pape

Ich zeige Dir, wie Du Deine Gesundheit optimierst. Lass uns gemeinsam hinterfragen, was wirklich gesund ist. Weiterlesen…

Ähnliche Artikel:

Hinterlass einen Kommentar

  • blank Elly sagt:

    Hallo Pascal,

    worauf muss ich bei der Auswahl eines Eiweißpulvers achten?
    Kannst du mir vielleicht einen Anbiter/Hersteller empfehlen?

    Liebe Grüße,
    Elly

  • blank Pascal Pape sagt:

    Hallo Elly,
    ja klar, Produktempfehlungen diskutiere ich im Newsletter und hier gebe ich auch Tipps, wie Du gute Produkte erkennst. LG Pascal

  • Neu? Starte Hier:

    Top Themen

    Ratgeber

    blank
    Gesunde Öle: Der ultimative Ratgeber
    blank
    Die 7 unsinnigsten Nahrungsergänzungen

    Artikel teilen:

    >